Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga hat bei den Männern des ATSV Stockelsdorf das Warten auch ein Ende, nun heißt es zeigen wie fruchtbar die Vorbereitung war. Die Stockelsdorfer starten Sonntag (1.9.) um 16.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim letztjährigen Tabellenzehnten TSV Sieverstedt. Bei den Frauen schaut der Aufsteiger ATSV Stockelsdorf II sich das Geschehen noch aus der Ferne an, sie haben noch eine weitere Woche Pause.

Männer
TSV Sieverstedt – ATSV Stockelsdorf (Sonntag, 16.30 Uhr, Sieverstedt, Sporthalle Sieverstedt)
Nach einer intensiven Vorbereitung heißt es für die Mannschaft von Trainer Fabian Jäger gut in die Saison zu starten. An den Zehnten der vergangenen Saison haben die Stockelsdorfer nicht die besten Erinnerungen, gab es doch in Sieverstedt eine bittere 22:30-Niederlage. Dieses ist zwar aus den Köpfen gestrichen, aber ein klein wenig spielt der Gedanke auf eine erfolgreiche Revanche bei der Motivation für das Spiel schon bei jedem Beteiligten eine Rolle mit.

Da es für beide Mannschaften das erste Saisonspiel ist, wollen beide nicht mit einer Niederlage starten, was auf ein spannendes und kampfbetontes Spiel hoffen lässt. Gelingt es dem ATSV in der Abwehr Akzente zu setzen – damit den Gegner zu Fehlern zu zwingen – um über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren zu gelangen, könnte dies ein ausschlaggebender Faktor werden. Gleichermaßen ist im Positionsspiel Geduld gefragt, um keine überhasteten Abschlüsse zu riskieren, die den Gastgeber in Vorteil bringt.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HSG Tarp/Wanderup (Fr., 30.8., 20 Uhr)
HSG Marne/Brunsbüttel – HSG Holsteinische Schweiz (Sa., 31.8., 16 Uhr)
TSV Hürup II – TuS Aumühle-Wohltorf (Sa., 31.8., 16.30 Uhr)
TSV Sieverstedt – ATSV Stockelsdorf (So., 1.9., 16.30 Uhr)
Bredstedter TSV – MTV Herzhorn (So., 1.9., 17 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Tills Löwen (So., 1.9., 17 Uhr)

Frauen
HC Treia/Jübek – HSG Tills Löwen (So., 1.9., 15 Uhr)
Suchsdorfer SV – Lauenburger SV (So., 1.9., 15 Uhr)
Preetzer TSV – SG Oeversee/Jarplund-Weding (So., 1.9., 15 Uhr)
TSV Lindewitt – SG Dithmarschen Süd (So., 1.9., 16.45 Uhr)
SV Sülfeld – Slesvig IF (So., 1.9., 17 Uhr)