Anzeige
Kanzlei Proff

Kiel – Harte Zeit für den THW Kiel: Nach dem Nordderby gegen Meister SG Flensburg-Handewtt und dem Champions-League-Auftakt gegen Kielce in eigener Halle gilt es jetzt, die ersten Auswärtspunkte in der Bundesliga einzusammeln. Am Donnerstag (19.9.) sind die Zebras zu Gast beim Bergischen HC (5:5 Punkte). Wenn auch die Statistik – bisher gewann der THW alle 16 Duelle mit den Bergischen "Löwen" – klar für den deutschen Rekordmeister spricht, mahnt Nikola Bilyk (Foto): „Der BHC ist gerade zu Hause eine unangenehm zu spielende Mannschaft. Wir müssen achtsam und konzentriert sein, um dort zu gewinnen.“