Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Über den Feiertag am 3. Oktober findet das Achtelfinale des HVSH-Pokals bei den Frauen und Männern statt. Aus dem Berichtsbereich von HL-SPORTS stehen bei den Frauen mit der HSG Tills Löwen, SG Todesfelde/Leezen und der SV Henstedt-Ulzburg drei Mannschaften in der Runde der letzten acht. Die HSG Tills Löwen schied bereits am Sonntag (29.9.) vor heimischer Kulisse mit 23:33 (14:15) gegen die HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II aus. Der Drittligist SV Henstedt-Ulzburg ist genauso klarer Favorit beim SH-Ligisten Suchsdorfer SV wie der Oberligist SG Todesfelde/Leezen beim Landesligisten SG Kollmar/Neuendorf.

Bei den Männern nimmt lediglich der SH-Liga-Aufsteiger HSG Tills Löwen aus dem Bereich von HL-SPORTS teil. Die HSG tritt beim Landesligisten TSV Büsum an und gilt ebenfalls als Favorit der Begegnung.

Die Sieger des Achtelfinales ziehen in das Viertelfinale ein, welches am 31. Oktober ausgetragen wird.

Alle Spielpaarungen des Achtelfinales auf einen Blick:
Frauen
HSG Tills Löwen – HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 23:33 (14:15)
TSV Altenholz – HSG Holstein Kiel/Kronshagen (Di., 1.10., 19.30 Uhr)
SG WIFT Neumünster – HSG Jörl-Doppeleiche Viöl (Di., 1.10., 20.30 Uhr)
TSV Mildstedt – SG Kiel-Nord (Do., 3.10., 14 Uhr)
SG Kollmar/Neuendorf – SG Todesfelde/Leezen (Do., 3.10., 17.30 Uhr)
HSG Gettorf/Osdorf – HFF Munkbrarup (Do., 3.10., 18 Uhr)
Suchsdorfer SV – SV Henstedt-Ulzburg (Fr., 4.10., 19 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – MTV Heide (Fr., 4.10., 19.45 Uhr)

Männer
SG WIFT Neumünster – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Mi., 2.10., 20 Uhr)
TSV Plön – HC Treia/Jübek (Mi., 2.10., 20.30 Uhr)
THW Kiel III – SG WIFT Neumünster II (Do., 3.10., 14 Uhr)
TSV Büsum II – TSV Sieverstedt (Do., 3.10., 15 Uhr)
TSV Büsum – HSG Tills Löwen (Do., 3.10., 17 Uhr)
HSG Horst/Kiebitzreihe – HSG Eider Harde (Do., 3.10., 17 Uhr)
HSG Tarp/Wanderup – DHK Flensborg (Do., 3.10., 19 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – SG Flensburg-Handewitt II (Fr., 4.10., 17 Uhr)