Lobeca/Claus Bergmann
Anzeige
Kanzlei Proff

Kiel – Nach 17 Tagen Abstinenz – wegen der beiden Spiele in der Champions League und der DHB-Pokal-Partie in Wetzlar – ist der THW Kiel heute (16 Uhr) wieder in der Bundesliga gefordert. Beim TBV Lemgo sollen die nächsten Bundesliga-Punkte eingesammelt werden. Auch wenn die Statistik klar für den Rekordmeister spricht (46 Siege in 72 Begegnungen mit Lemgo) – es wird keine leichte Partie, denn die Gastgeber wollen nach gerade mal drei Punkten aus acht Spielen endlich den ersten Heimsieg in der Bundesliga einfahren. Im Pokalwettbewerb gelang zuletzt ein 27:24 gegen den Bergischen HC – das sollte Warnung genug für die Zebras sein.