kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Nach dem guten Saisonstart des Handball Sport Verein Hamburg in der 2. Handball-Bundesliga mit 9:5 Punkten und Platz 6 hat sich die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen vorgenommen, noch ein Sahnehäubchen drauf zu setzen. Dafür will Niklas Weller – führender in der Torschützenliste – mit seinem Team heute um 20 Uhr gegen den Aufsteiger HSG Konstanz zwei weitere Punkte auf die Habenseite bringen und den dritten Heimsieg in der Sporthalle Hamburg feiern.

Der Aufsteiger ist auswärts noch ohne jeden Punkt, hat allerdings – von der deutliche 21:32-Niederlage bei TuSEM Essen vor zwei Wochen einmal abgesehen – die beiden anderen Auswärtsspiele (TV 05/07 Hüttenberg und ThSV Eisenach) nur mit einem Tor Differenz verloren. Somit muss Totos Mannschaft von Beginn an hellwach sein, in der Abwehr wieder Beton anrühren – wie in den ersten 30 Minuten gegen Hüttenberg – und in der Offensive jede sich bietende Chance konsequent nutzen.

Toto Jansen hat für das heutige Spiel die Qual der Wahl bei der Aufstellung, da nur Finn Wullenweber noch nicht wieder einsatzbereit ist, hat er insgesamt 18 Akteure zur Auswahl. Jan Kleineidam ist auch wieder vollständig fit, somit wird dem Trainer die Entscheidung nicht leicht fallen, da er nur 16 Spieler aufbieten darf.