kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Stockelsdorf – In der OL-HH/SH hat bei den Frauen der ATSV Stockelsdorf morgen um 17 Uhr – nach drei Wochen Pause – den bisher verlustpunktfreien TSV Ellerbek zu Gast. Die Gäste traten am vergangenen Wochenende bereits bei der SG Bergedorf/VM an und erreichten dort mit 24:24 nur eine Punktteilung.

ATSV Stockelsdorf – TSV Ellerbek (Sonnabend, 17 Uhr, Stockelsdorf, Großsporthalle)
Nach der Pause über die Herbstferien heißt es für die Mannschaft von Trainer Nicolai Schmidt wieder in den Punktspielmodus zu gelangen und den Favoriten und Tabellenzweiten vor heimischer Kulisse ein Bein zu stellen. Es treffen dabei zwei gute Hintermannschaften aufeinander, was für den Ausgang der Partie sicherlich von großer Bedeutung sein wird, welche Mannschaft hier die Oberhand behält. Für den ATSV Stockelsdorf heißt es auch im Angriff Geduld zu bewahren, sich nicht verunsichern zu lassen und jede sich bietende Chance konsequent zu nutzen.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
SV Preußen Reinfeld – AMTV Hamburg 22:23 (14:13)
SG Bergedorf/VM – TSV Ellerbek 24:24 (10:12)
ATSV Stockelsdorf – TSV Ellerbek (Sa., 19.10., 17 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – SG Todesfelde/Leezen (Sa., 19.10., 17.30 Uhr)
TSV Alt Duvenstedt – HL Buchholz-Rosengarten II (Sa., 19.10., 17.30 Uhr)
SG Altona – TSV Altenholz (Sa., 19.10., 19.15 Uhr)
Bredstedter TSV – SV Preußen Reinfeld (So., 20.10., 15 Uhr)
AMTV Hamburg – SG Bergedorf/VM (So., 20.10., 16 Uhr)

Männer
THW Kiel II – TSV Ellerbek 27:19 (7:9)
SG Flensburg-Handewitt II – SG WIFT Neumünster 32:25 (19:14)
TV Fischbek – AMTV Hamburg 26:33 (11:18)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – THW Kiel II (Sa., 19.10., 16.45 Uhr)
SG WIFT Neumünster – TSV Weddingstedt (Sa., 19.10., 17.30 Uhr)
SG Hamburg-Nord – TSV Hürup (Sa., 19.10., 18 Uhr)
AMTV Hamburg – SG Flensburg-Handewitt II (Sa., 19.10., 18 Uhr)
TV Fischbek – HSG Eider Harde (Sa., 19.10., 18 Uhr)
TSV Ellerbek – DHK Flensborg (Sa., 19.10., 18.30 Uhr)