Anzeige
Kanzlei Proff

Bad Schwartau – Am Wochenende begann in der Oberliga weibliche A-Jugend Hamburg/Schleswig-Holstein die Saison 2014/2015. Für die beiden Oberligisten aus dem Lübecker Raum begann die Saison gleich mit einem Derby. Der personell geschwächte ATSV Stockelsdorf kam bei dem Favoriten aus Bad Schwartau unter die Räder und verlor 11:49.

VfL Bad Schwartau – ATSV Stockelsdorf 49:11 (24:4)

Auch ohne sechs Stammkräfte (Malin Stammer und Jana Gläfke fielen verletzt aus, Bastienne Eder war krank, Laura Streich auf Klassenfahrt und Alina Krey und Katharina Naleschinski nur bei den Raubmöwen im Einsatz) wurde das Derby eine sehr einseitige Angelegenheit.

Bereits zur Pause führte der VfL mit 24:4.

Auch nach der Pause gelang es dem ATSV nicht, die Partie offener zu gestalten und so musste man sich beim 49:11-Endstand freuen, nicht noch das 50. Gegentor in der Schlussminute bekommen zu haben.