Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Der HSV Handball ging mit der Ankündigung in die WM-Pause, einen neuen Trainer zu suchen. Mit dem Favoriten Michael Biegler (Foto) wurden Gespräche geführt. Wie es sich abzeichnet, wird der 53-Jährige, der mit der polnischen Nationalmannschaft Bronze bei der Weltmeisterschaft in Katar errang, den HSV Handball wohl ab dem 1. Juli als neuer Trainer zur Verfügung stehen. Voraussetzung ist, der polnische Handballverband gibt seine Freigabe.

Geschäftsführer Christian Fitzek soll  eine mündliche Zusage des 53-jährigen Trainers bereits vorliegen. Michael Biegler würde voraussichtlich eine Doppelfunktion wahrnehmen. Vereinstrainer beim HSV Handball und Nationaltrainer der polnischen Nationalmannschaft. Er ist noch bis 2016 Nationaltrainer in Polen und soll die polnische Nationalmannschaft durch die Weltmeisterschaft 2016 im eigenen Land führen.

Das müsste bedeuten, Jens Häusler wird als Interimstrainer bis zum 1.Juli die Geschicke der Mannschaft des HSV Handball, ebenfalls in Doppelfunktion (zusätzlich Trainer der U23), lenken.