Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Die Handballer des HSV Handball, ohne die WM-Teilnehmer Hans Lindberg, Kentin Mahé und Henrik Toft Hansen, starteten die Vorbereitung für die Rückrunde am 12. Januar. In der ersten Woche wurde in der Volksbank Arena und im Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein hart trainiert.

Vom 19. bis 23. Januar schloss sich ein Trainingslager in Wittenberge an, um gut vorbereitet in die zweite Hälfte der Saison zu starten. Im Rahmen des Trainingslagers gab es zwei Vorbereitungsspiele, jeweils gegen Mannschaften aus der fünften Liga vor Ort.
Gegen den PHC Wittenberge gab es ein 47:27 und gegen die SG Seehausen einen 50:31-Sieg.

Im Anschluss an das Trainingslager folgten noch drei Testspiele gegen Zweitligisten.
Beim SV Henstedt-Ulzburg siegte der HSV Handball mit 36:29 und beim VfL Bad Schwartau mit 24:23 (HL-SPORTS berichtete). Auch im letzten Testspiel beim HC Empor Rostock (HL-SPORTS berichtete) gab es mit 34:30 einen Sieg.

Aus der WM-Pause ist mit Kentin Mahé ein Weltmeister, er holte diesen Titel mit Frankreich, in die Hansestadt zurückgekehrt. Die beiden Dänen beim HSV Handball, Hans Lindberg und Henrik Toft Hansen, belegten bei der WM den fünften Platz. Alle hatten nicht viel Zeit zum Durchatmen, es ging gleich wieder ins Training, da es am Mittwoch vor heimischer Kulisse ins erste Gruppenspiel des EHF-Cups gegen Gorenje Velenje geht, den mehrfachen Slowenischen Meister.

Bis heute um Mitternacht verlost HL-SPORTS noch 5 x 2 Sitzplatz-Tickets für den EHF-Cup gegen Gorenje Velenje.
Hier geht’s zur Verlosung.

Der HSV Handball ging mit der Ankündigung in die WM-Pause, einen neuen Trainer zu suchen. Mit dem Favoriten Michael Biegler wurden Gespräche geführt (HL-SPORTS berichtete). Eine Einigung zum 1. Juli scheint kurz bevorzustehen.

Das würde bedeuten, Jens Häusler wird als Interimstrainer bis zum 1. Juli die Geschicke der Mannschaft des HSV Handball, ebenfalls in Doppelfunktion (zusätzlich Trainer der U23), lenken.

Geschäftsführer Christian Fitzek bastelt auch schon an der neuen Mannschaft des HSV Handball, wo Michael Biegler bereits mit eingebunden sein soll. Die erste Verpflichtung der Saison 2015/2016, mit Tom Wetzel (HL-SPORTS berichtete), ist bereits unter Dach und Fach. Die Gespräche mit Pascal Hens sollen auch in den letzten Zügen sein, es geht noch um marginale Vertragsbestandteile. Mit allen weiteren Spielern, deren Verträge auslaufen, sollen Gespräche geführt werden.

Nun stehen der EHF-Cup und der Bundesliga-Alltag wieder vor der Tür, alle Spieler fiebern den kommenden Aufgaben entgegen und wollen ihre Fans wieder begeistern.