Marcel Möller verlässt den VfL Lübeck-Schwartau
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Marcel Möller wird den VfL Lübeck-Schwartau nach dieser Saison verlassen. Beide Seiten haben sich darauf geeinigt, den im Sommer auslaufenden Vertrag des 29-Jährigen nach zwei Jahren beim Zweitligisten nicht zu verlängern.

Der angehende Lehrer wird im Sommer in Flensburg sein Referendariat beginnen und kann den zeitlichen Anforderungen, die der Profihandball erfordert, dann nicht mehr gerecht werden.

„Ich habe beim VfL Lübeck-Schwartau viele interessante Erfahrungen gesammelt, möchte mich jetzt aber verstärkt auf meine berufliche Zukunft konzentrieren“, sagt Möller. „Ich habe in Lübeck viele Freunde gefunden und werde dieses tolle Team sicherlich vermissen. Ich freue mich jetzt auf eine hoffentlich erfolgreiche zweite Saisonhälfte und viele tolle Momente mit der Mannschaft“.

Frisch von der EM

Niels Versteijnen war als Neuzugang am vergangenen Montag das erste Mal beim Training. Der 19-Jährige kam frisch von der Nationalmannschaft, die bei der Europameisterschaft teilnahm.