Foto: kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Lauenburg – In der Schleswig-Holstein-Liga der Männer hat der TuS Aumühle-Wohltorf heute (1.2.) um 17.30 Uhr den abstiegsbedrohten TSV Sieverstedt zu Gast und die HSG Tills Löwen treten morgen um 17 Uhr ebenfalls vor heimischer Kulisse gegen den Tabellennachbarn Bredstedter TSV an. Unmittelbar davor haben die Frauen der HSG Tills Löwen den verlustpunktfreien Preetzer TSV zu Gast, während es der Lauenburger SV bereits heute um 17 Uhr zu Hause mit dem TSV Lindewitt zu tun bekommt. Alle Mannschaften genießen Heimrecht und wollen das Beste daraus machen.

Männer
TuS Aumühle-Wohltorf – TSV Sieverstedt (Sonnabend, 17.30 Uhr, Aumühle, Heinrich-Willers-Halle
)
Nach dem spielfreien Wochenende will der TuS Aumühle-Wohltorf seine kleine Serie von 3:1 Punkten vor heimischer Kulisse gegen den abstiegsbedrohten TSV Sieverstedt fortsetzen, um den Platz im oberen Drittel zu verteidigen. Im Hinspiel gab es bereits einen knappen 27:26-Erfolg.

HSG Tills Löwen – Bredstedter TSV (Sonntag, 17 Uhr, Ratzeburg, Riemannhalle)
Nach zuletzt zwei Siegen in Folge soll gegen den drei Punkte hinter der HSG rangierenden Bredstedter TSV der dritte Sieg folgen, damit der Blick weiter nach oben gerichtet bleibt. Im Hinspiel gab es eine Punkteteilung beim 30:30, dieses Mal wollen die Löwen doppelte Punkte.

Frauen
Lauenburger SV – TSV Lindewitt (Sonnabend, 17 Uhr, Lauenburg, SZ Hasenberg I)

Wenn der Lauenburger SV als Tabellenvierter gegen den abstiegsbedrohten Zwölften TSV Lindewitt zu Hause antritt, sind die Karten eigentlich gemischt. Doch der TSV gab am vergangenen Wochenende ein beachtliches Lebenszeichen mit dem 33:26 über den Vorletzten SG Oeversee/Jarplund-Weding von sich, dass die Mannschaft von Trainer Dieter Eigemann gewarnt ist, diese Partie nicht als Selbstgänger zu betrachten, auch wenn das Hinspiel mit 30:24 für die „Elbdiven“ entschieden wurde.

HSG Tills Löwen – Preetzer TSV (Sonntag, 15 Uhr, Ratzeburg, Riemannhalle)
Für die HSG Tills Löwen heißt es locker aufspielen gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Preetzer TSV, haben sie doch nichts zu verlieren, können nur alles gewinnen. Im Hinspiel setzte es zwar eine 24:31-Niederlage und nun will die HSG mit allen zur Verfügung stehende Mitteln probieren, das Ergebnis in achtbaren Grenzen zu halten.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer

HSG SZOWW – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 1.2., 17 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 1.2., 17.30 Uhr)
TuS Aumühle-Wohltorf – TSV Sieverstedt (Sa., 1.2., 17.30 Uhr)
HSG Holsteinische Schweiz – TSV Hürup II (Sa., 1.2., 18 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Marne/Brunsbüttel (Sa., 1.2., 19 Uhr)
HSG Tills Löwen – Bredstedter TSV (So., 2.2., 17 Uhr)

Frauen
HC Treia/Jübek – Suchsdorfer SV (Sa., 1.2., 17 Uhr)
Lauenburger SV – TSV Lindewitt (Sa., 1.2., 17 Uhr)
HSG Tills Löwen – Preetzer TSV (So., 2.2., 15 Uhr)

Slesvig IF – HSG Tarp/Wanderup (So., 2.2., 15.30 Uhr)

(kbi)