AOK und HSV Hamburg starten gemeinsame Video-Reihe

Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Die seit 2016 bestehende Kooperation zwischen dem Handball Sport Verein Hamburg und der AOK Rheinland/Hamburg hat auch in dieser Saison weiter Bestand. Zu Beginn der Saison 2020/21 verständigten sich beide Seiten – trotz aller Corona-Widrigkeiten – auf eine Verlängerung der Kooperation. Statt Handball4School gibt es in diesem Jahr eine Video-Kampagne.

Die AOK Rheinland/Hamburg steht dem HSV Hamburg auch während der Corona-Pandemie zur Seite. Wie schon in den vergangenen Spielzeiten ziert das Logo des Gesundheitspartners AOK Rheinland/Hamburg auch in dieser Saison die Brust der Herren-Mannschaft in der 2. Handball-Bundesliga. Passend zur aktuellen Situation wurde die Fläche auf dem Trikot angepasst: Seit der Partie gegen die SG BBM Bietigheim Mitte Februar wirbt die AOK auf den Trikots mit ihrer Impfkampagne „Impfen rettet Leben“.

- Anzeige -

„Wir schätzen es sehr, dass die AOK auch in dieser Saison ein verlässlicher Partner ist. Unsere solide und vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht weiter und wir freuen uns über die spannenden Projekte, die wir jetzt gemeinsam auf den Weg bringen werden“, sagte Sebastian Frecke, Geschäftsführer der HSM Handball Sport Management & Marketing GmbH.

AOK Rheinland/Hamburg und HSVH produzieren gemeinsame Video-Reihe

15 Videos zu den Themen Fitness, Ernährung, Männergesundheit und mentale Gesundheit haben die beiden Partner gemeinsam produziert. Fans und Partner erhalten darin nicht nur Koch- und Ernährungs-Tipps von HSVH-Legende Stefan Schröder und Ernährungsexpertin Katrin Kleinesper, sondern auch ein Heim-Fitnessprogramm von Athletiktrainer Philipp Winterhoff. Die Videos präsentieren zudem aufklärende Informationen rund um die Vorsorge für Männer und die mentale Gesundheit. Die kurzen Filme werden ab morgen (3.4.) wöchentlich auf allen Social-Media-Kanälen des HSVH veröffentlicht und sind natürlich auf der Homepage des Vereins zu finden. Die Videos sind angereichert mit jeder Menge Content zu den jeweiligen Themen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Stefan Schröder (HSVH) und Katrin Kleinesper (AOK) beim Kochen
Foto: HSV Hamburg/AOK

„Gerade in dieser Zeit müssen wir uns alle neuen Herausforderungen stellen. Auf die Gesundheit zu achten, wo die liebgewonnenen Rituale stark eingeschränkt sind, bedarf neuer Impulse. Diese möchten wir mit der gemeinsamen Video-Reihe setzen“, so Thomas Bott, Regionaldirektor der AOK in Hamburg.

(PM-HSVH)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments