Susen Grotzky zeigt sich in Torlaune
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf II am Sonntag (1.12.) um 15 Uhr – nach zwei Spielen ohne Niederlage – beim Mitaufsteiger und Tabellennachbarn Suchsdorfer SV anzutreten, um dort zwei weitere Punkte einzusacken. Die Männer des ATSV gastieren ebenfalls Sonntag im Spitzenspiel beim Tabellenführer HSG Marne/Brunsbüttel, der am vergangenen Wochenende im Top-Spiel gegen die HSG Tarp/Wanderup die erste Niederlage kassierte.

Frauen
Suchsdorfer SV – ATSV Stockelsdorf II (Sonntag, 15 Uhr, Kiel, Suchsdorf)

Nach zuletzt 3:1 Punkten will der ATSV Stockelsdorf II diesen Schwung mit zum Tabellennachbarn und Mitaufsteiger Suchsdorfer SV nehmen, um dort im Vier-Punkte-Spiel am Ende die Nase vorne zu haben. Die Mannschaft von Trainer Andreas Brüßhaber ist bis unter die Haarspitzen motiviert und hofft erneut auf die Unterstützung von Stephanie Markmann, die bereits im letzten Heimspiel mit sechs Treffern ein Garant für den Sieg war.

Gelingt es erneut eine kompakte Hintermannschaft zu stellen und die erste und zweite Welle greift, hat der ATSV II keine schlechte Chance, die beiden Punkte aus Kiel zu entführen und sich im Mittelfeld zu etablieren.

Männer
HSG Marne/Brunsbüttel – ATSV Stockelsdorf (Sonntag, 16.15 Uhr, Brunsbüttel, Bildungszentrum)

Nach zuletzt 5:1 Punkten folgt nun die Mammutaufgabe des ATSV Stockelsdorf beim Tabellenführer HSG Marne/Brunsbüttel, die allerdings am vergangenen Wochenende ihre Verwundbarkeit zeigten, als sie mit 20:26 im Spitzenspiel bei der HSG Tarp/Wanderup ihre ersten Punktverluste einsteckten. Die Mannschaft von Trainer Fabian Jäger fährt als Außenseiter zum Spitzenreiter, will aber keineswegs kampflos das Feld räumen, im Gegenteil seine Außenseiterchance so gut es geht nutzen.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

TSV Lindewitt – HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 30.11., 16.45 Uhr)
Lauenburger SV – SG Oeversee/Jarplund-Weding (Sa., 30.11., 17 Uhr)
HC Treia/Jübek – Slesvig IF (So., 1.12., 15 Uhr)
Suchsdorfer SV – ATSV Stockelsdorf II (So., 1.12., 15 Uhr)
Preetzer TSV – HSG Tarp/Wanderup (So., 1.12., 15 Uhr)
HSG Tills Löwen – SG Dithmarschen Süd (So., 1.12., 17 Uhr)

Männer
Bredstedter TSV – HSG Tarp/Wanderup (Fr., 29.11., 20 Uhr)
TSV Hürup II – TSV Sieverstedt (Sa., 30.11., 14 Uhr)
HSG Holsteinische Schweiz – MTV Herzhorn (Sa., 30.11., 18 Uhr)
HSG Tills Löwen – TuS Aumühle-Wohltorf (So., 1.12., 15 Uhr)
HSG Marne/Brunsbüttel – ATSV Stockelsdorf (So., 1.12., 16.15 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG SZOWW (So., 1.12., 17 Uhr)

(kbi)