Trainer Andreas Brüßhaber mit skeptischem Blick
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen und Männer haben beim ATSV Stockelsdorf beide Mannschaften den HC Treia/Jübek zu Gast. Den Anfang machen morgen (23.11.) um 15.30 Uhr die Frauen des ATSV II, wenn sie nach dem Unentschieden bei der HSG Tills Löwen den Schwung mitnehmen und dem aktuellen Tabellenfünften die Punkte abjagen wollen. Die Männer legen ebenfalls morgen um 17.30 Uhr nach, wenn dem Tabellensiebten die Punkte abgenommen werden sollen, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Frauen
ATSV Stockelsdorf II – HC Treia/Jübek (Sonnabend, 15.30 Uhr, Stockelsdorf, Großsporthalle)

Mit dem Schwung des Punktgewinns beim Mitaufsteiger HSG Tills Löwen will die Mannschaft von Trainer Andreas Brüßhaber gleich noch einen Sieg nachschieben, um den Weg ins Mittelfeld zu ebnen. Hier trifft eine der besten Hintermannschaften (ATSV II) auf den zweitbesten Angriff (Treia) der Liga, was für besondere Spannung sorgt.

Gelingt es Stodo durch eine kompakte Hintermannschaft den Angreifern den Schneid abzukaufen, um die erste und zweite Welle schlagkräftig zu bekommen, ist ein Sieg im Bereich des Möglichen.

Männer
ATSV Stockelsdorf – HC Treia/Jübek (Sonnabend, 17.30 Uhr, Stockelsdorf, Großsporthalle)

Der ATSV Stockelsdorf kehrte mit zwei Siegen in die Erfolgsspur zurück und will sich dieses nicht vom Tabellensiebten HC Treia/Jübek durchkreuzen lassen. Die Ostholsteiner wollen erneut durch gute Deckungsarbeit den Grundstein für den Erfolg legen, um sich in der Spitzengruppe zu etablieren. Durch das Aufeinandertreffen der ersten beiden Clubs gegeneinander besteht mit einem Sieg eventuell noch eine Verbessrung in der Tabelle. Dazu müssen 60 vollste Konzentrationen her, da auch der Gast in die obere Region schielt.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

HSG Tarp/Wanderup – Suchsdorfer SV (Sa., 23.11., 15 Uhr)
ATSV Stockelsdorf II – HC Treia/Jübek (Sa., 23.11., 15.30 Uhr)
SG Dithmarschen Süd – Lauenburger SV (Sa., 23.11., 18.30 Uhr)
HSG Horst/Kiebitzreihe – Preetzer TSV (So., 24.11., 15 Uhr)
SV Sülfeld – TSV Lindewitt (So., 24.11., 17 Uhr)
HSG Tills Löwen – Slesvig IF (So., 24.11., 17.30 Uhr)

Männer
MTV Herzhorn – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 23.11., 16.30 Uhr)
HSG SZOWW – HSG Tills Löwen (Sa., 23.11., 17 Uhr)
HSG Tarp/Wanderup – HSG Marne/Brunsbüttel (Sa., 23.11., 17 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – HC Treia/Jübek (Sa., 23.11., 17.30 Uhr)
TuS Aumühle-Wohltorf – HSG Holsteinische Schweiz (Sa., 23.11., 17.30 Uhr)
HSG SZOWW – TSV Hürup II (So., 24.11., 14 Uhr)
TSV Sieverstedt – Bredstedter TSV (So., 24.11., 17 Uhr)

(kbi)