Aufsteiger Bargteheide mit erstem Sieg – „Elbdiven“ an der Spitze

Aumühle-Wohltorf kehrt mit deftiger Auftaktniederlage zurück

Aufsteiger Bargteheide freut sich über ersten Saisonsieg
Foto: TSV Bargteheide/Inken Henrich
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga (SH-Liga) hat der Bereich Lauenburg/Stormarn die „Elbdiven“, der TSV Bargteheide und den TuS Aumühle-Wohltorf am Start. Hier kassierte der Aufsteiger Aumühle eine deftige 25:37-Auftaktniederlage bei der HSG Horst/Kiebitzreihe. Die „Elbdiven“ setzten sich mit 27:16 souverän gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf durch. Auch der Aufsteiger TSV Bargteheide verbuchte mit dem 26:25-Heimsieg über TSV Lindewitt den ersten Saisonerfolg.

HSG Horst/Kiebitzreihe – TuS Aumühle-Wohltorf 37:25 (20:9)

Der Aufsteiger TuS Aumühle-Wohltorf trat beim letztjährigen Fünften HSG Horst/Kiebitzreihe mit einem stark dezimierten Kader an und geriet sehr schnell deutlich mit 2:7 in der 11. Minute in Rückstand. Auch ein Team-Time-Out verhinderte nicht, dass die Gastgeber über 12:5 (17.) bereits vorentscheidend auf 20:9 zur Pause enteilten. Durch viele Fehlwürfe und Fehlentscheidungen in der Abwehr gelang es nicht die dynamischen Angriffe der Gastgeberinnen zu durchbrechen.
Die zweite Hälfte gestaltete die Mannschaft Trainer Tim Aldenhövel zwar ausgeglichen, was durch die Umsetzung des Matchplans aus der Pause gelang, aber in der Abwehr blieb weiterhin viel Luft nach oben. Am Ende nahm der TuS eine deutliche du verdiente 25:37-Auftaktniederlage mit in den Sachsenwald.

Torschützen für den TuS Aumühle-Wohltorf
Anna Beckmann (6/1), Sina Baumgarten (5), Louise Fabian (4/1), Myrkka Voß (4), Lilly Petersen (3), Antonia Fürst (2), Joy Peters (1)

Lauenburger SV – HSG Kremperheide/Münsterdorf 27:16 (15:5)
Für den Aufsteiger HSG Kremperheide/Münsterdorf – das Spiel mit „Backe“ schien gewöhnungsbedürftig – gab es bei den „Elbdiven“ von Beginn an nichts zu bestellen, die Hausherrinnen legten los wie die Feuerwehr. In der 5. Minute nahmen die Gäste, beim 0:5, bereits die erste Auszeit. Doch die Angriffsmaschine des Lauenburger SV ließ sich nicht stoppen, so ging es über 9:1 (21.) mit 15:5 in die Pause, obwohl noch viele Chancen ungenutzt blieben.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich etwas ausgeglichener, doch die Dominanz blieb erhalten, aber es schien, dass die HSG besser mit der Situation „Backe“ zurechtkam. So gelangen den Gästen insgesamt 16 Treffer, von denen acht alleine von der Siebenmetermarke erzielt wurden. Am Ende hatten die „Elbdiven“ einen souveränen 27:16-Erfolg verbucht und übernahmen damit die Tabellenführung.

Letzte Instruktion vom Trainer bei den „Elbdiven“ im Team-Time-Out
Foto: Ulrike Wiegleb

Torschützen für den Lauenburger SV
Sabrina Reimers (10), Svea Böge (4), Lena Bahde, Sarah Lemmermann und Sarie-Marleen Stapelfeldt (je 3), Lena Hadeler (2/1), Luisa Rott und Joelle Gümüsdere (je 1)

Anzeige
AOK

TSV Bargteheide – TSV Lindewitt 26:25 (15:13)
Mit einem Auftakt nach Maß startete der TSV Bargteheide in sein erstes Heimspiel der neuen Spielklasse, Solveig Korth und Saskia Sankowski besorgten nach knapp zwei Minuten die 2:0-Führung. Diese wurde auf 5:2 von den beiden Torschützinnen im Alleingang bis zur 6. Minute ausgebaut. In der Folgezeit scheiterten die Gastgeberinnen ein ums andere Mal an der starken Torhüterin der Gäste, dass der TSV Lindewitt per Siebenmeter selbst mit 7:6 (13.) in Führung ging. In der Auszeit stellte Trainer Andreas Frank an den richtigen Stellschrauben und die Tigers Bargteheide gingen mit einem 15:13 in die Kabine.
Der Start der zweiten Hälfte wurde regelrecht verschlafen, dass die Gäste drei Treffer in Folge zum 16:15 (34.) versenkten. Sina Eichholz lief nun richtig warm und war maßgeblich daran beteiligt, dass der Aufsteiger sich auf 20:17 (42.) absetzte. Nach der Lindewitter Auszeit wurde es noch einmal eng, doch am Ende behielt der TSV Bargteheide die Nerven und rettete ein 26:25 ins Ziel und kassierte die ersten doppelten Punkte der Saison in der neuen Spielklasse.

Torschützen für den TSV Bargteheide
Saskia Sankowski (7), Sina Eichholz (6), Solveig Korth und Marie König (je 4); Thea Salomon und Sina Hallmann (je 2), Jana Dombrowski (1)

Alle Ergebnisse auf einen Blick

SV Henstedt-Ulzburg IIHSG Holst. Kiel/Kronsh.33:23
HSG Horst/KiebitzreiheTuS Aumühle-Wohltorf37:25
IF Stjernen FlensborgATSV Stockelsdorf II29:28
Lauenburger SVHSG Kremperh./Münsterd.27:16
HSG 91 NortorfSV Sülfeld25:28
TSV BargteheideTSV Lindewitt26:25

Die aktuelle Tabelle

1Lauenburger SV4:0 51:3912
2SV Sülfeld4:0 62:539
3HSG Horst/Kiebitzreihe2:0 37:2512
4HSG Kremperh./Münsterd.2:2 53:458
5TSV Bargteheide2:2 49:490
6IF Stjernen Flensborg2:2 57:62-5
7SV Henstedt-Ulzburg II2:2 51:60-9
8HSG Holst. Kiel/Kronsh.2:2 47:56-9
9TSV Lindewitt0:2 25:26-1
10HSG Nortorf0:2 25:28-3
11TuS Aumühle-Wohltorf0:2 25:37-12
12ATSV Stockelsdorf II0:4 51:53-2
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -