Die Elbdiven fiebern der kommende Saison entgegen
Foto: Elbdiven
Anzeige
Kanzlei Proff

Lauenburg – In der Schleswig-Holstein-Liga (SH-Liga) der Männer starten die HSG Tills Löwen 08 (spielfrei) und der TuS Aumühle-Wohltorf für den Handballgemeinschaft Lauenburg/Stormarn (HG Lau/Sto). In dieser Saison wird eine Vorrunde mit Hin- und Rückspiel in drei Gruppen gespielt. Die jeweils beiden Gruppenersten qualifizieren für die Aufstiegsrunde, während die restlichen Teams in der Abstiegsrunde die Absteiger ermitteln. Sowohl in der Auf- wie auch Abstiegsrunde wird es erneut ein Hin- und Rückspiel geben. Bei den Frauen ist in einer traditionellen Hin- und Rückserie der Lauenburger SV („Elbdiven“) für die HG Lau/Sto am Start.

Männer
TuS Aumühle-Wohltorf – MTV Herzhorn (Sonnabend, 17.30 Uhr, Aumühle, Heinrich-Willers-Halle)
Nachdem TuS Aumühle-Wohltorf in der nahen Vergangenheit viele Testspiele absolvierte, steht nun die Feuertaufe gegen den Viertplatzierten der abgelaufenen Saison MTV Herzhorn auf dem Plan. Nun muss sich zeigen, ob die Abläufe gegen einen starken Gast unter Wettkampfbedingungen auf Anhieb klappen. „Wir starten direkt gegen MTV Herzhorn, die wir als durchaus starken Gegner einschätzen“, berichtete Co-Trainer Jonas Rußer gegenüber HL-SPORTS.

Aktuell kann Trainerin Antje Kasemeyer-Strzysio auf fast den gesamten Kader zugreifen, lediglich Aaron Schellenberg wird verletzungsbedingt am Wochenende fehlen. Die Mannschaft freut sich, endlich wieder um Punkte anzutreten Aber auch trotz der Unwegsamkeiten durch Corona wieder Zuschauern im Fuchsbau begrüßen zu dürfen. Hier hofft der TuS auf eine lautstarke Unterstützung, um am Ende als Sieger die Halle zu verlassen.

Frauen
Lauenburger SV – HSG Tarp/Wanderup (Sonnabend, 16.30 Uhr, Lauenburg, SZ Hasenberg I)
Für die „Elbdiven“ heißt es gleich im ersten Punktspiel in die Vollen zu gehen, tritt doch der letztjährige Dritte gegen den Vierten HSG Tarp/Wanderup an – beide Mannschaften hatten beim Corona-Abbruch 28:10 Punkte auf ihrem Konto.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Eigemann geht gut vorbereitet in die neue Spielzeit, haben sich doch die Nachwuchsspielerinnen Anna Lüth und Esra Kaspers sehr gut integriert. Die „Elbdiven“ sehen den HC Treia/Jübek als großen Favoriten auf die Meisterschaft, aber auch der SV Sülfeld wird aus Sicht der Lauenburger oben mitspielen.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick

Frauen
26.09.202016.30Lauenburger SVHSG Tarp/Wand.
26.09.202016.45TSV LindewittSG Dithma. Süd
26.09.202016.45HSG Schü/We/ReHSG Mönk-Schön. II
26.09.202017.00HC Treia/JübekSuchsdorfer SV
27.09.202015.00ATSV Stockelsdorf IISV Sülfeld
Männer
Gruppe A  
26.09.202018.00TSV SieverstedtATSV Stockelsdorf
Gruppe B 
26.09.202017.00TSV Hürup IIHSG Horst/Kiebitzreihe
26.09.202018.00Bredstedter TSVHSG Holst.-Schweiz
Gruppe C 
26.09.202017.15HSG SZOWWSG Oevers./Jarpl.-W.
26.09.202017.30TuS Aum.-WohltorfMTV Herzhorn

Bildquellen

  • Elbdiven 1200×800: Elbdiven