Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Die Handballer des VfL Lübeck-Schwartau kehren heute nach einer Übernachtung vom Gastspiel am Freitagabend in Konstanz zurück. Das mit leeren Händen. Durch das 22:31 in der Schänzle-Sporthalle weist die Auswärtsbilanz der „Tiger“ nun 10:20 Punkte auf. Die Begegnung wurde nach dem Abpfiff natürlich analysiert und von den Beteiligten in Worte gefasst.

VfL-Trainer enttäuscht….

So sagte Piotr Przybecki bei HL-SPORTS: „Wir haben insgesamt zu viele technische Fehler gemacht. In der ersten Halbzeit stand die Deckung ja noch ganz gut, in der zweiten haben wir aber abgebaut.“

- Anzeige -

Keine Ausrede, auch wenn…

Przybecki konnte das Vorangegangene aber durchaus einordnen und fügte an: „Vielleicht war es nicht ausschlaggebend, aber bei uns hatte vorher eine Erkältungswelle Einzug gehalten, fünf bis sechs Spieler waren so nicht optimal vorbereitet. Das alles hat dann dazu beigetragen, das wir verdient verloren haben.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

So geht es weiter:

Am Mittwoch, den 12. Mai 2021, genießt der VfL Lübeck-Schwartau Heimrecht, empfängt in der Hansehalle Aufstiegsanwärter TuS Nettelstedt-Lübbecke (19.30 Uhr).

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.