Barmbek steigt mit Nordderby gegen HSG Ostsee in den Saisonendspurt ein

Erklärtes Saisonziel der Klassenerhalt

Foto: Tobias Beuscher
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Die HG Hamburg-Barmbek hat in der Vorrundenstaffel A der 3. Liga noch sieben Begegnungen auszutragen und liegt mit 11:15 Punkten derzeit auf Platz 8 hinter der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz (11:13). Beide Mannschaften treffen im ersten Spiel des Jahres 2022 direkt in Hamburg aufeinander und beide wollen den Sprung auf Platz 6 – was den direkten Klassenerhalt bedeutet – noch aus eigener Kraft realisieren. Somit gibt das Derby schon ein wenig die Richtung vor, ob die Barmbeker den Umweg über die Verlängerung in der Abstiegsrunde zum Klassenerhalt – was erklärtes Saisonziel ist – gehen müssen.

Schafft der 1. FC Phönix Lübeck den Klassenerhalt in der Regionalliga?

  • Ja, Phönix schafft das (55%, 480 Votes)
  • Nein, Phönix steigt in die Oberliga ab (35%, 301 Votes)
  • Ich bin mir nicht sicher (10%, 91 Votes)

Total Voters: 872

- Anzeige -
Loading ... Loading ...

Bei vier Heimspielen und nur drei Auswärtsbegegnungen ist die Ausgangsbasis recht gut, auch wenn insgesamt nur zwei Mannschaften (HSG Eider Harde und DHK Flensborg) in den restlichen Spielen derzeit in der Tabelle hinter den Hamburgern platziert sind. In allen anderen Spielen geht es gegen besser platzierte Teams, die sich entweder noch Hoffnungen auf die Aufstiegsrunde (1.VfL Potsdam, Oranienburger HC und ebenfalls der Stralsunder HV) oder den direkten Klassenerhalt (HSG Ostsee N/G und Mecklenburger Stiere Schwerin) machen. Somit wird jedes Spiel für die Mannschaft von Trainer Tobias Skerka zu einem Endspiel um den direkten Klassenerhalt.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Sollte die Abstiegsrunde nicht zu umgehen sein, ist das Vorrundenergebnis gegen einen eventuell in der gleichen Gruppe spielenden Vorrundengegner nicht uninteressant, da es übernommen wird.

Dieses trifft zu, wenn die HG in der Abschlusstabelle einen der Plätze 7 oder 9 bis 11 einnimmt und damit in die Gruppe I oder II mit je sechs Mannschaften starten würde. Hier würde jeweils ein Vorrundengegner in der Gruppe dabei sein. Als Achtplatzierter wären die Hamburger in der Gruppe III, die nur aus fünf Mannschaften und somit keinem Team aus der Vorrunde besteht. In der Gruppe I (Vorrunde Platz 7 oder 11) oder Gruppe II (Platz 9 oder 10) würden jeweils die Hinrunden-Ergebnisse gegen das andere Team mitgenommen.

Das Restprogramm mit Hinspiel-Ergebnis

14.01.202220.30HG Hamburg-BarmbekHSG Ostsee N/G32:22
22.01.202218.30HG Hamburg-BarmbekOranienburger HC30:35
28.01.202220.30HSG Eider HardeHG Hamburg-Barmbek28:33
12.02.202218.30HG Hamburg-BarmbekDHK Flensborg25:30
19.02.202219.001.VfL PotsdamHG Hamburg-Barmbek31:20
05.03.202219.00Stralsunder HVHG Hamburg-Barmbek31:21
12.03.202215.00HG Hamburg-BarmbekMecklenburger Stiere25:25

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.