BSV wechselt in anderen Landesverband

Nach 70 Jahren nun von Hamburg nach Niedersachsen

Kurznachricht Kuna Kurznachrichten
Kurznachricht
Anzeige
Kanzlei Proff

Buxtehude – Der Wechsel ist vollzogen. Der Buxtehuder SV verlässt nach 70 Jahren Zugehörigkeit den Hamburger Handball-Verband (HHV) zur kommenden Saison und spielt zukünftig im Handball-Verband Niedersachsen (HVN). Das haben die Mitglieder des Frauen-Bundesligisten in einer Obline-Abstimmung mit einer Mehrheit von 90 Prozent entschieden.

Die Trennung vom HHV erfolgt nicht im Streit, teilte der Verein mit. Abteilungsleiter Peter Prior: „Wir wollen mit dem Hamburger Verband auch künftig weiter zusammenarbeiten – im Interesse des Handballs und seiner Talente.“ Hintergrund des Wechsels war die Benachteiligung des Föderalismus. Der Verein am Hamburger Randgebiet erhält somit bessere Förderungen durch das Land Niedersachsen (HL-SPORTS berichtete).

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.