Corona: die nächste kurzfristige Spielabsage – dieses Mal für den VfL Lübeck-Schwartau

Corona-Test. Foto: rk

Lübeck – Rund zwei Stunden vor dem Abflug nach Stuttgart zum Auswärtsspiel des VfL Lübeck-Schwartau bei der SG BBM Bietigheim kam die Nachricht noch rechtzeitig bei den Tigern an. Die Süddeutschen meldeten nach der Zweitliga-Begegnung gegen EHV Aue, wie die Sachsen zuvor, nun auch einen positiven Coronafall in ihrem Team. Ursprünglich sollte das Spiel am heutigen Mittwochabend ausgetragen werden. Die Lübecker waren gerade auf dem Weg zum Lübecker Flughafen, wo sie zum ersten Mal mit „Lübeck Air“ geflogen wären.

„Wir haben uns auf das Auswärtsspiel und die Reise nach Bietigheim gefreut und bedauern die Spielverlegung sehr. Wir wünschen den erkrankten Spielern in Aue und in Bietigheim eine schnelle und symptomfreie Genesung und hoffen, dass unser Spiel in Bietigheim schnellstmöglich nachgeholt werden kann“, sagt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.