Das Kollektiv Team Stodo bringt Altenholz die erste Niederlage bei

Staffelsieg somit weiter offen - Aufstiegsrunde so gut wie erreicht

Team Stodo bejubelt als Kollektiv den Sieg über Altenholz
Foto: Sina Eggert
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein hat der ATSV Stockelsdorf in der Staffel B das ultimative Spitzenspiel gegen den bis dahin verlustpunktfreien TSV Altenholz mit 23:22 für sich entschieden und Platz 2 verteidigt. Dadurch wurde die Entscheidung über den Staffelsieg noch verschoben.

ATSV Stockelsdorf – TSV Altenholz 23:22 (14:13)
Voller Motivation und Ehrgeiz startete das Team Stodo in das Spitzenspiel, doch es dauerte bis zur 7. Minute mit dem ersten Tor durch die Haupttorschützin Justine John zum 1:2. Die Mannschaft von Trainer Andreas Juhra stand sehr kompakt in der Abwehr und hatte mit Stefanie Bauer eine Krake im Tor. Dieses Kollektiv machte es den Angreiferinnen des TSV Altenholz schwer zu Treffern zu gelangen. Den ersten Ausgleich des Spiels erzielte Franziska Hänisch zum 3:3 (10.) für den ATSV, doch der Spitzenreiter setzte sich erneut auf zwei Tore ab. Nach dem 4:6 in der 15. Minute traf Stodo dreifach und übernahm erstmals mit 7:6 (18.) die Führung. Nach wechselnder Führung und dem 11:11 netzte der ATSV erneut dreimal in Folge und lag nun beim 14:11 (28.) mit drei Toren in Front. Altenholz arbeitete sich – unterstützt durch technische Fehler der Gastgeberinnen – zur Pause auf 13:14 heran.
Beide Mannschaften starteten gut in die zweite Hälfte und es blieb ein Spiel auf des Messers Schneide, in dem sich Stockelsdorf erneut auf zwei Tore beim 19:17 (49.) durch Louisa Riechelmann absetzte. Doch der TSV Altenholz ließ sich nicht abschütteln und es blieb ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach dem 22:22 in der 59. Minute nahm Trainer Juhra seine letzte Auszeit, um sein Team für den Schlussspurt einzustellen. Es waren noch 44 Sekunden auf der Uhr, als Denise John zum umjubelten 23:22-Siegtreffer einnetzte. In einem sehr körpertonten Spiel mit vielen Zeitstrafen und Siebenmetern hüben wie drüben, brachte eine geschlossene Mannschaftsleitung am Ende den Sieg. Somit gingen sowohl das Hin- wie auch das Rückspiel mit jeweils einem Tor für die jeweiligen Gastgeberinnen aus.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf
Justine John (10/6), Alicia Kahns und Lisa Füllgraf (je 3), Sophia Bulgrin, Denise John und Franziska Hänisch (je 2), Louisa Riechelmann (1)

Anzeige
AOK

Die Spiele und die aktuelle Tabelle der Staffel A

HL Buchh.08-Rosengarten IIHG OKTverlegt
Preetzer TSVBredstedter TSV21:26
HT NorderstedtHSG FoNA25:20
AMTV HamburgHSG Eider Harde22:31
1Bredstedter TSV17:5272:24032
2HT Norderstedt16:6237:19542
3HL Buchh.08-Rosengarten II14:6252:17181
4HG OKT12:6229:19138
5HSG Eider Harde10:12266:285-19
6HSG FoNA7:15227:266-39
7Preetzer TSV7:15248:294-46
8AMTV Hamburg1:19183:272-89

Die Spiele und die aktuelle Tabelle der Staffel B

SG Hamburg-NordTSV Ellerbek15:11
ATSV StockelsdorfTSV Altenholz23:22
1TSV Altenholz18:2300:22278
2ATSV Stockelsdorf13:3222:17844
3FC St. Pauli8:10243:245-2
4Slesvig IF8:10236:244-8
5SG Hamburg-Nord8:10208:229-21
6TSV Ellerbek6:10187:204-17
7HSG Holst. Kiel/Kronsh.1:17177:251-74
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -