Katharina Naleschinski ist entwischt und setzt zum Torwurf an
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Sülfeld – In der Handball Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der SV Sülfeld morgen (24.11.) um 17 Uhr in der Sporthalle Sülfeld den Tabellenneunten TSV Lindewitt zu Gast und will weitere zwei Punkte auf die Habenseite buchen.

Frauen
SV Sülfeld – TSV Lindewitt (Sonntag, 17 Uhr, Sülfeld, SH Sülfeld)

Für die Mannschaft von Trainer Florian Naumann heißt es vor heimischer Kulisse die Punkte festzuhalten, um das Punktekonto wieder positiv zu gestalten. Auch soll die letztjährige 21:22-Niederlage ausgebügelt werden. Die Gäste gewannen nur ihre ersten beiden Spiele, anschließend folgten fünf Niederlagen in Folge. Somit ist für die Gastgeber besondere Vorsicht geboten, da der TSV Lindewitt nur einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz steht und endlich wieder punkten will.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

HSG Tarp/Wanderup – Suchsdorfer SV (Sa., 23.11., 15 Uhr)
ATSV Stockelsdorf II – HC Treia/Jübek (Sa., 23.11., 15.30 Uhr)
SG Dithmarschen Süd – Lauenburger SV (Sa., 23.11., 18.30 Uhr)
HSG Horst/Kiebitzreihe – Preetzer TSV (So., 24.11., 15 Uhr)
SV Sülfeld – TSV Lindewitt (So., 24.11., 17 Uhr)
HSG Tills Löwen – Slesvig IF (So., 24.11., 17.30 Uhr)

Männer
MTV Herzhorn – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 23.11., 16.30 Uhr)
HSG SZOWW – HSG Tills Löwen (Sa., 23.11., 17 Uhr)
HSG Tarp/Wanderup – HSG Marne/Brunsbüttel (Sa., 23.11., 17 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – HC Treia/Jübek (Sa., 23.11., 17.30 Uhr)
TuS Aumühle-Wohltorf – HSG Holsteinische Schweiz (Sa., 23.11., 17.30 Uhr)
HSG SZOWW – TSV Hürup II (So., 24.11., 14 Uhr)
TSV Sieverstedt – Bredstedter TSV (So., 24.11., 17 Uhr)

(kbi)