Die Tiger beißen wieder: VfL feiert Heimsieg

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In einer bis zur letzten Sekunde spannenden und mitreißenden Partie feiert der VfL Lübeck-Schwartau in der 2. Bundesliga das Ende einer Minus-Serie von vier Spielen ohne Sieg: In der „Hansehölle“ bezwangen die Tiger die Gäste aus Bietigheim mit 29:28(14:14). Den entscheidenden Treffer setzte Jan-Eric Speckmann 17 Sekunden vor Schluss mit einem verwandelten Siebenmeter. Fünf Sekunden zuvor hatte Bietigheim zum 28:28 ausgeglichen. In der 50. Minute schied Mex Raguse nach einer Roten Karte aus. – Mit einem Freudentanz im großen Kreis feierte das VfL-Team mit seinem Trainer David Röhrig, dem es zuletzt zum Geburtstag mit der Niederlage in Konstanz eine böse Überraschung beschert hatte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -