Durch Schnee-Chaos fallen zwei Begegnungen aus – Spitzenreiter zittern sich zum Sieg

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der 2. Handball-Bundesliga hat der 17. Spieltag am Freitag (5.2.) mit den beiden Arbeitssiegen des VfL Gummersbach und Handball Sport Verein Hamburg begonnen, die damit ihre Spitzenplätze festigten. Aus der Spitzengruppe setzte sich der VfL Lübeck-Schwartau knapp durch, während die zwei weiteren Spiele von Spitzenmannschaften den Witterungsverhältnissen zum Opfer fielen und verlegt wurden.

Auch in der Abstiegszone rückten die betroffenen Mannschaften dichter zusammen, der Letzte TV Emsdetten nutze seine Chance gegen den TV 05/07 Hüttenberg – der durch die Niederlage näher an die Abstiegsplätze rückte – zu doppelten Punkten, während der TuS Fürstenfeldbruck und die HSG Konstanz Niederlagen einsteckten. Das letzte Spiel des Spieltags ASV Hamm-Westfalen gegen TV Großwallstadt findet erst am 3. März statt.

- Anzeige -

Zwei kurzfristige Spielverlegungen durch die Witterungslage

Der Tabellensiebte Dessau-Rosslauer HV sollte den Dritten TuS N.-Lübbecke und der TSV Bayer Dormagen die auf Platz 4 liegende DJK Rimpar Wölfe empfangen. Doch die starken Schneefälle ließen eine sichere Anreise nicht zu und so wurden die Partienen kurzfristig verlegt. Neue Termine stehen noch nicht fest.

Auftakt des 17. Spieltags mit zwei Arbeitssiegen der Spitzenreiter

Der Tabellenzweite VfL Gummersbach setzte sich es erst in den letzten fünf Minuten mit 28:25 gegen den EHV Aue durch. Bis dahin bot Aue dem Meisterschaftsfavoriten in einem Spiel auf Augenhöhe Paroli. Noch mehr zitterte sich der HSV Hamburg – lag in der Anfangsphase gar mit 0:4 hinten – nach einer offenen Partie mit wechselnden Führungen am Ende mit 27:26 ins Ziel und verteidigte die Spitzenposition.

Mittelfeld unverändert nah beisammen

Die SG BBM Bietigheim setzte seine Aufholjagd, die vor der Winterpause begann, erfolgreich fort, siegte mit 34:29 beim ThSV Eisenach und verbesserte sich auf Platz 6, während Eisenach weiter in Richtung Abstiegszone rutschte.

In der Abstiegszone wird es immer enger

Am Sonnabend verschaffte sich im Kellerduell der Wilhelmshavener HV in eigener Halle mit 33:32-Arbeitssieg über die HSG Konstanz etwas Luft nach unten, während Konstanz weiterhin auf dem ersten Abstiegsplatz verharrte. Der TV Emsdetten nutze seine Chance in der wichtigen Begegnung mit einem 34:27 gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten TV 05/07 Hüttenberg und ließ den Anschluss zum unteren Mittelfeld nicht abreißen. Der Vorletzte TuS Fürstenfeldbruck hatte mit dem VfL Lübeck-Schwartau eine harte Nuss zu Gast und unterlag am Ende knapp mit 34:35 und klebt weiter im Keller fest. Der VfL festigte damit seinen Platz in der Spitzengruppe der Liga.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Fehlende Nachholspiele beeinflussen die Tabelle

Die Tabelle hat noch eine gewaltige Schieflage, da zu den noch 15 ausgefallene Begegnungen weitere zwei durch die Witterungsbedingungen hinzukamen, müssen zwischen einer und vier Partien von den einzelnen Mannschaften nachgeholt werden. Lediglich der TuS Fürstenfeldbruck holte seine ausgefallenen Begegnungen bereits alle nach.

Ab Platz 10 bewegen sich die Mannschaften nah an der Abstiegszone. Der ThSV Eisenach mit 13:19 Punkten bei einem ausstehenden Nachholspiel hat gerade vier Punkte mehr auf der Habenseite als die HSG Konstanz (9:19) auf dem ersten Abstiegsplatz bei zwei ausstehenden Begegnungen. Auf den letzten beiden Plätzen stehen der TuS Fürstenfeldbruck (8:24/0 Spiele) und TV Emsdetten (7:23/1 Spiel) auch weiterhin in Reichweite zu den Plätzen zum Klassenerhalt.

Alle Begegnungen des 17. Spieltages

VfL GummersbachEHV Aue28:25
HSV HamburgHC Elbflorenz Dresden27:26
TV EmsdettenTV 05/07 Hüttenberg34:27
TuS FürstenfeldbruckVfL Lübeck-Schwartau34:35
ThSV EisenachSG BBM Bietigheim29:34
Wilhelmshavener HVHSG Konstanz33:32
Dessau-Rosslauer HVTuS N.-Lübbeckeverlegt
DJK Rimpar WölfeTSV Bayer Dormagenverlegt
ASV Hamm-WestfalenTV Großwallstadt3.3.21
SpielfreiTuS Ferndorf

Die aktuelle Tabellensituation

1HSV Hamburg28:4458:40751
2VfL Gummersbach25:3408:34464
3TuS N.-Lübbecke20:8398:36236
4VfL Lübeck-Schwartau18:10375:35619
5TSV Bayer Dormagen17:9344:32519
6SG BBM Bietigheim16:12364:371-7
7HC Elbflorenz Dresden16:14408:38919
8Dessau-Rosslauer HV15:15403:4012
9DJK Rimpar Wölfe14:14345:33213
10ThSV Eisenach13:19424:457-33
11Wilhelmshavener HV *12:18393:421-28
12ASV Hamm-Westfalen11:13299:306-7
13EHV Aue11:13319:327-8
14TV Großwallstadt11:19414:4068
15TV 05/07 Hüttenberg11:19399:428-29
16TuS Ferndorf10:16350:358-8
17HSG Konstanz9:19361:394-33
18TuS Fürstenfeldbruck8:24452:504-52
19TV Emsdetten7:23375:401-26
* 4 Punkte Abzug am Saisonende

So geht es am 18. Spieltag (12. und 13.2.2021) weiter

12.02.202119.30TuS FürstenfeldbruckTV Emsdetten
12.02.202119.30SG BBM BietigheimHC Elbflorenz Dresden
12.02.202119.30TSV Bayer DormagenThSV Eisenach
12.02.202119.30TuS N.-LübbeckeDJK Rimpar Wölfe
12.02.202119.30VfL Lübeck-SchwartauASV Hamm-Westfalen
12.02.202120.00HSG KonstanzVfL Gummersbach
13.02.202117.00EHV AueDessau-Rosslauer HV
13.02.202119.30TV 05/07 HüttenbergTuS Ferndorf
13.02.202119.30TV GroßwallstadtWilhelmshavener HV
SpielfreiHSV Hamburg

Bildquellen

  • Zweite Liga_7494 kbi: Bildrechte beim Autor
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.