Foto: DHB
Anzeige
Kanzlei Proff

Dortmund – Der Deutsche Handballbund (DHB) hat auf seiner Internetseite die Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der 3. Liga in der Saison 2020/21 veröffentlicht. Diese berücksichtigen auch die Corona-Pandemie betreffende Aspekte, die Möglichkeiten der Vereine im Falle von Quarantäne-Maßnahmen und eine Regelung für einen Saisonabbruch.

Jeder Drittligist hat aufgrund der Corona-Pandemie ein Hygienekonzept erarbeitet und mit den örtlichen Behörden abzustimmen. Der DHB gibt hierzu als Empfehlung einen Hygienekonzept-Leitfaden heraus. Für die Umsetzung und Einhaltung der Hygienevorschriften ist der Heimverein oder Ausrichter verantwortlich. Der DHB empfiehlt, Gästefans bis auf Weiteres nicht zuzulassen. Dadurch soll überregionale Reisetätigkeit deutlich eingeschränkt und so die Ausbreitung des Corona-Virus reduziert werden.

Regelungen bei Quarantäne während der Spielzeit

Ein Antrag auf Absetzung eines festgesetzten Spieltermins ist zulässig, wenn die für den Verein zuständige Gesundheitsbehörde (oder eine sonstige Behörde) für mindestens sechs der in den letzten drei Spielen eingesetzten Spieler (bei den ersten zwei Spielen mindestens sechs Spieler) eine Quarantäne angeordnet hat. Über einen solchen Antrag entscheidet die Spielleitende Stelle. Kann ein Spiel aufgrund besonderer Umstände – wie einer Quarantäne – nicht ausgetragen werden, entscheidet die Spielleitende Stelle über Wertung oder Neuansetzung.

Muss die Saison unterbrochen werden und eine Änderung des Spielsystems notwendig sein, so können dies Präsidium und Vorstand des Deutschen Handballbundes in Abstimmung mit der Spielkommission 3. Liga entscheiden. Im Falle eines Saisonabbruchs findet die Quotienten-Regelung erneut Anwendung.

Auf- und Abstiegsregelungen festgelegt

In den Durchführungsbestimmungen werden ebenfalls der Auf- und Abstieg geregelt. Bei den Frauen steigen drei der fünf Staffelsieger der 3. Liga in die 2. Bundesliga auf. Bei den Männern sind dies zwei der vier Staffelsieger. Die Aufsteiger werden in Entscheidungsspielen ermittelt.

Bei den Frauen steigen am Ende der Saison die Mannschaften auf den Tabellenplätzen 12, 11 und 10 ab. Der 16. Absteiger wird durch Relegationsspiele der Neuntplatzierten aller Staffeln ermittelt.

Für die Männer gilt: Aus jeder Staffel steigen die Teams auf den Tabellenplätzen 18, 17, 16 und 15 ab. Vereine, die vorzeitig aus der Meisterschaftsrunde ausscheiden, können in der darauffolgenden Runde keine Aufsteiger in die 3. Liga sein.

(PM-DHB)

Bildquellen

  • DHB_Logo: DHB
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments