„Elbdiven“ entführen im Top-Spiel einen wichtigen Punkt aus Tarp

Lauenburger SV weiter einzige Mannschaft ohne Niederlage

Anzeige
Tierisch Schick

Lauenburg – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Frauen hat der Lauenburger SV im Top-Spiel der Liga beim Dritten HSG Tarp/Wanderup beim 20:20 einen wichtigen Auswärtspunkt gesichert und blieb als einzige Mannschaft weiterhin ungeschlagen.

Frauen
HSG Tarp/Wanderup – Lauenburger SV 20:20 (10:11)

Im Top-Spiel der Liga entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die „Elbdiven“ den ersten Treffer erzielten, anschließend aber mit 2:4 nach acht Minuten in Rückstand gerieten. Der LSV spielte geduldig und bis zur Pause wechselte die Führung mehrfach, wobei sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzte. In die Kabine nahmen die Lauenburgerinnen eine knappe 11:10-Führung. In der zweiten Hälfte lag der Gast lange in Führung, bevor der Gastgeber in der 50 Minute wieder die Nase in den Wind bekam. Am Ende stand ein gerechtes 20:20 auf der Anzeige und die „Elbdiven“ blieben weiterhin die einzige Mannschaft der Liga noch ohne Niederlage.

- Anzeige -

Torschützen für den Lauenburger SV
Sabrina Reimers (5), Svea Böge (4), Lena Hadeler (3/2), Lena Bahde (3), Maren Knakowski (2), Anna Krajewski, Sarah Lemmermann und Suelin Demir (je 1)

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Alle Spiele und die Tabelle der Frauen auf einen Blick

HSG Tarp/WanderupLauenburger SV20:20
SV SülfeldATSV Stockelsdorf II20:23
HSG Eider HardeTSV Lindewitt26:25
1HSG Eider Harde17:3287:22760
2Lauenburger SV15:3233:19934
3HSG Tarp/Wanderup15:5267:23631
4TSV Lindewitt13:5175:1669
5HC Treia/Jübek10:8251:2456
6HSG Horst/Kiebitzreihe10:10282:25824
7SV Sülfeld9:11243:2403
8HSG Schü/We/Re7:13237:257-20
9ATSV Stockelsdorf II6:12167:195-28
10HSG Mönkeberg-Schönk. II2:16227:272-45
11HSG Holstein K./Kronshagen II0:18199:273-74

Bildquellen

  • Tor mit Netz: Lobeca/Ralf Homburg
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.