„Elbdiven“ und Aumühle wollen Spitzenposition festigen

Tills Löwen siegen gegen Stodo - Dienstag sollen gegen WIFT die nächsten Punkte her

Anzeige
Tierisch Schick

Lauenburg – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Frauen hat der Lauenburger SV als Zweiter erneut auswärts anzutreten, diesmal beim Schlusslicht HSG Holstein Kiel/Kronshagen II. Bei den Männern gewann die HSG Tills Löwen in der Staffel A am Donnerstag (11.11.) ihr Nachholspiel des 2. Spieltages gegen den ATSV Stockelsdorf mit 30:27 und tritt am Dienstag (16.11.) gegen die zweite Mannschaft der SG WIFT Neumünster an, um den Blick weiter nach oben zu richten. In der Staffel C muss der verlustpunkfreie Tabellenführer TuS Aumühle-Wohltorf beim MTV Herzhorn seine Visitenkarte abgeben und unter Beweis stellen, dass er nicht zu Unrecht an der Spitze steht.

Frauen
HSG Holstein Kiel/Kronshagen II – Lauenburger SV (Sonntag (14.11.) um 17 Uhr)

Beim Tabellenletzten in Kiel müssen die „Elbdiven“ beweisen, dass zu Recht noch ohne Niederlage auf Platz 2 stehen. Da in der Schleswig-Holstein-Liga keine Mannschaft zu unterschätzen ist, muss der LSV während der gesamten Spielzeit hell wach sein, sollen die Punkte mit an die Elbe genommen werden.

- Anzeige -

Männer
Staffel A
HSG Tills Löwen – ATSV Stockelsdorf 30:27 (17:17)

Die HSG legte ein schnelles 3:1 in der 4. Minute vor, verlor anschließend ein wenig den Faden und musste den ATSV Stockelsdorf auf 6:4 (11.) ziehen lassen. Das war wie ein Weckruf, der in einem ausgeglichenen Spiel mit wechselnder Führung bis zur Pause mündete. Direkt nach Wiederbeginn zeigte die HSG Tills Löwen, wer Herr auf der Platte war und zog bis zur 40. Minute auf 22:17 entscheidend davon. Am Ende stand ein 30:27 auf der Anzeige, was dem Gastgeber ein ausgeglichenes Punktekonto bescherte.

Torschützen für die HSG Tills Löwen:
Lennart Deckert (10/4), Lukas Prösch und Florian Hirth (je 6), Felix Hirth (4), Ingolf Gonschorek (2), Simon Herbers und Rene Gronek (je 1)

HSG Tills Löwen – SG WIFT Neumünster II (Dienstag (16.11.) um 20 Uhr)
Nach der Niederlage beim Spitzenreiter vor Wochenfrist und dem Sieg am Donnerstag gegen den Zweiten Stockelsdorf gastiert der Tabellenletzte SG WIFT Neumünster II in Mölln. Die Löwen wollen in der Erfolgsspur bleiben und den Kontakt zu den beiden führenden Mannschaften herstellen.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Staffel C
MTV Herzhorn – TuS Aumühle-Wohltorf (Sonnabend (13.11.) um 17 Uhr)

Als verlustpunktfreier Spitzenreiter reist der TuS Aumühle-Wohltorf zum Dritten MTV Herzhorn, in der Absicht seine Führungsposition weiter auszubauen, um den Blick weiter ungetrübt in Richtung Aufstiegsrunde zu richten.

Alle Spiele der Frauen auf einen Blick

13.11.202115.00HSG Tarp/WanderupHSG Horst/Kiebitzreihe
13.11.202116.45HSG Schü/We/ReHSG Mönkeberg-Schönk. II
14.11.202115.30ATSV Stockelsdorf IIHSG Eider Harde
14.11.202117.00HSG Holst. K./Kronsh. IILauenburger SV
14.11.202117.00SV SülfeldTSV Lindewitt

Alle Spiele der Männer auf einen Blick

Staffel A
11.11.202120.00HSG Tills Löwen 08ATSV Stockelsdorf30:27
13.11.202119.30ATSV StockelsdorfTSV Sieverstedt
16.11.202120.00HSG Tills Löwen 08SG WIFT Neumünster II
Staffel B
12.11.202120.30HSG Horst/KiebitzreiheTSV Hürup II31:26
13.11.202117.00HSG Holst. SchweizBredstedter TSV
Staffel C
13.11.202118.00SG Oeversee/Jarpl.-WedingHSG SZOWW
13.11.202119.15MTV HerzhornTuS Aumühle-Wohltorf

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.