Foto: Collage - Fotostand/Krause+EHF
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei der Handball-EM 2020 der Männer sind die Entscheidungen in den Gruppen A und C heute gefallen. Nachdem sich in der Gruppe A Kroatien und in der Gruppe C Spanien bereits vorzeitig für die Hauptrunde qualifiziert hatten folgten in der Gruppe A Weißrussland und der Gruppe C Deutschland als weitere Teilnehmer. Dabei siegte Deutschland mit 28:27 (16:11) über Lettland (Bericht folgt morgen (14.1.) um 1.30 Uhr) und Weißrussland mit 36:27 (17:11) über Montenegro. Die Heimreise treten aus beiden Gruppen Serbien, Montenegro, Lettland und Niederlande an.

Aus der Gruppe E qualifizierte sich Island durch den 34:23 (18:11)-Sieg über Russland bereits vorzeitig für die Hauptrunde und Russland steht schon als Heimkehrer fest.

- Anzeige -

Alle Spiele des Tages auf einen Blick:
Montag, 13. Januar

Montenegro – Weißrussland 27:36 (11:17)
Lettland – Deutschland 27:28 (11:16)
Island – Russland 34:23 (18:11)
Serbien – Kroatien 21:24 (10:8)
Niederlande – Spanien 25:36 (13:17)
Dänemark – Ungarn 24:24 (11:13)

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Nachdem in der Gruppe A und C die Vorrunde beendet ist, finden morgen (14.1.) die letzten sechs Spiele in den Gruppen B, D und F statt, bevor es am Mittwoch (15.1.) die abschließenden zwei Vorrundenspiele der Gruppe E gibt.

Am 6. Spieltag kommt es zu folgenden Begegnungen:
Dienstag, 14. Januar

18.15 Uhr: Österreich – Nordmazedonien (Gruppe B)
18.15 Uhr: Bosnien-Herzegovina – Frankreich (Gruppe D)
18.15 Uhr: Schweiz – Slowenien (Gruppe F)
20.30 Uhr: Ukraine – Tschechien (Gruppe B)
20.30 Uhr: Portugal – Norwegen (Gruppe D)
20.30 Uhr: Polen – Schweden (Gruppe F)