Foto: Collage - Fotostand/Krause+EHF
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei der Handball-EM 2020 der Männer hatte der dritte Tag sechs Spiele auf dem Programm – alle Mannschaften haben somit mindestens ein Spiel absolviert und die Gruppe E griff heute erstmals ins Spielgeschehen ein. Für die deutsche Handball-Nationalmannschaft stand bereits das zweite Spiel gegen den Titelverteidiger Spanien (Bericht folgt morgen (12.1.) um 1.30 Uhr) auf dem Programm. Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop unterlag nach desolater Leistung mit 26:33 (11:14) und muss nun das letzte Gruppenspiel am Montag (13.1.) um 18.15 Uhr gegen den Neuling Lettland gewinnen, um in die Hauptrunde einzuziehen.

Im Nachmittagsspiel der Gruppe C siegte im Spiel der beiden EM-Neulinge die Niederlande mit 32:24 (15:10) gegen Lettland, katapultierte Lettland aus dem Wettbewerb und wahrte selbst damit die theoretische Chance auf das Erreichen der Hauptrunde.

In der Gruppe A trafen die beiden Sieger der ersten Partie aufeinander, hier behielt Kroatien mit 31:23 (15:10) gegen Weißrussland die Oberhand und zog mit 4:0 Punkten -wie Spanien nach dem Sieg über das DHB-Team – in die Hautrunde ein. Das Spiel der Verlierer des ersten Tages entschied Montenegro knapp mit 22:21 (11:10) über Serbien für sich.

Die Gruppe E griff erstmals in das Spielgeschehen ein. Im Spiel am Nachmittag setzte sich Ungarn mit 26:25 (14:13) gegen Russland durch. Während Dänemark – als Weltmeister sowie eine Mitfavorit des Turniers – gegen Island mit 30:31 (15:15) den Kürzeren zog und für die nächste Überraschung der EM 2020 in der Vorrunde sorgte.

Alle Ergebnisse des 3. Spieltages der Handball-EM 2020 auf einen Blick:
Sonnabend, 11. Januar

Kroatien – Weißrussland 31:23 (15:10)
Ungarn – Russland 26:25 (14:13)
Lettland – Niederlande 24:32 (10:15)
Montenegro – Serbien 22:21 (11:10)
Spanien – Deutschland 33:26 (14:11)
Dänemark – Island 30:31 (15:15)

Nach einem Tag des Durchatmens und Aufarbeitens geht es für die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop Montag (13.1.) um 18.15 Uhr im letzten Vorrundenspiel gegen Lettland um den Einzug in die Hauptrunde.

Am 4. Spieltag kommt es zu folgenden Begegnungen:
Sonntag, 12. Januar

16.00 Uhr: Tschechien – Nordmazedonien (Gruppe B)
16.00 Uhr: Portugal – Bosnien-Herzegovina (Gruppe D)
16.00 Uhr: Schweiz – Polen (Gruppe F)
18.15 Uhr: Österreich – Ukraine (Gruppe B)
18.15 Uhr: Frankreich – Norwegen (Gruppe D)
18.15 Uhr: Schweden – Slowenien (Gruppe F)

(kbi)

Anzeige