Foto: Collage - Fotostand/Krause+EHF
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei der Handball-EM 2020 der Männer hat die Hauptrunden-Gruppe I den vorletzten Spieltag absolviert, dabei tat sich Kroatien beim 22:21 (11:9) über Tschechien sehr schwer, blieb aber weiter mit weißer Weste. Anschließend bekam es die zweite verlustpunktfreie Mannschaft Spanien mit Weißrussland zu tun. Hier setzte sich nach einer zähen ersten Halbzeit Spanien im zweiten Durchgang noch deutlich mit 37:28 (17:16) durch und blieb damit ebenfalls verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. So kommt es am letzten Spieltag mit der Begegnung Kroatien gegen Spanien zum entscheidenden Spiel um den Gruppensieg. Im letzten Spiel des Abends trat Deutschland gegen den Gastgeber Österreich an (Bericht folgt am 21.1. um 1.30 Uhr) und fegte sie – Dank eines überragenden Johannes Bitter im Tor – mit 34:22 (16:13) aus der Halle und wahrte die Chance auf Platz 3 der Gruppe I.

3.Spieltag Gruppe I
Kroatien – Tschechien 22:21 (11:9)
Weißrussland – Spanien 28:37 (16:17)
Österreich – Deutschland 22:34 (13:16)

Tabelle der Gruppe I
1.Spanien 8:0 Punkte 131:105 Tore
2.Kroatien 8:0 Punkte 105:91 Tore
3.Deutschland 4:4 Punkte 115:103 Tore
4.Österreich 2:6 Punkte 103:120 Tore
5.Weißrussland 2:6 Punkte 102:124 Tore
6.Tschechien 0:8 Punkte 100:113 Tore

Am Mittwoch (22.1.) kommt es in der Gruppe I am letzten Spieltag – wo die letzten Entscheidungen fallen – zu folgenden Begegnungen:
16.00 Uhr: Kroatien – Spanien
18.15 Uhr: Weißrussland – Österreich
20.30 Uhr: Tschechien – Deutschland

(kbi)