Foto: Collage - Fotostand/Krause+EHF
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei der Handball-EM 2020 der Männer hat die Hauptrunden-Gruppe I den 2. Spieltag hinter sich gebracht, dabei setzte sich im ersten Spiel am Nachmittag – beide Mannschaften hatten noch keinen Punkt auf der Habenseite – Weißrussland mit 28:25 (13:11) gegen Tschechien durch. Am frühen Abend bestätigte Spanien mit einem 30:26 (17:16) über den Gastgeber Österreich seine Titelambitionen, während es am Abend mit Kroatien einen 25:24 (11:14)-Sieger im Herzschlagfinale über Deutschland gab (Bericht folgt am 19.1. um 1.30 Uhr). Damit führen Spanien und Kroatien die Gruppe I weiter verlustpunktfrei an.

2.Spieltag Gruppe I
Weißrussland – Tschechien 28:25 (13:11)
Spanien – Österreich 30:26 (17:16)
Kroatien – Deutschland 25:24 (11:14)

Tabelle der Gruppe I
1.Spanien 6:0 Punkte 94:77 Tore
2.Kroatien 6:0 Punkte 83:70 Tore
3.Deutschland 2:4 Punkte 81:81 Tore
4.Österreich 2:4 Punkte 81:86 Tore
5.Weißrussland 2:4 Punkte 74:87 Tore
6.Tschechien 0:6 Punkte 79:91 Tore

Nach einem weiteren Tag Pause kommt es am Montag (20.1.) am 3. Spieltag der Gruppe I zu folgenden Begegnungen:
16.00 Uhr: Kroatien – Tschechien
18:15 Uhr: Weißrussland – Spanien
20.30 Uhr: Österreich – Deutschland

(kbi)