Endspurt für begehrte Aufstiegsrundenplätze

Hinrunden-Ergebnisse werden in Abstiegsrunde mitgenommen

Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Männer geht es in den drei Vorrunden-Staffeln in den Endspurt, wer die Aufstiegsrunde erreicht und wer sich in der Abstiegsrunde mit dem Klassenerhalt auseinandersetzen muss.

Die zwei Erstplatzierten jeder Vorrunden-Staffel erreichen dabei die Aufstiegsrunde, in der in Hin- und Rückspiel der Meister und Aufsteiger ausspielt wird, der direkt in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL-HH/SH) aufsteigt. Bei einem Verzicht oder einer Nichtberechtigung des Meisters zum Aufstieg, geht das Aufstiegsrecht an den Vizemeister weiter bis maximal zu Platz 3.

- Anzeige -

Die dritt- bis fünftplatzierten Mannschaften jeder Vorrunden-Staffel ermitteln in der Abstiegsrunde – ebenfalls mit Hin- und Rückspiel – die vier Regelabsteiger in die Landesliga. Hier werden die direkten Ergebnisse der Vorrunde mitgenommen.

Staffel A
In der Staffel A stehen noch vier Begegnungen der Vorrunde aus, wobei der ATSV Stockelsdorf und die zweite Mannschaft der SG WIFT Neumünster bereits als Teilnehmer an der Abstiegsrunde feststehen. Von den drei zurzeit in der Tabelle führenden Mannschaften muss noch ein Team die Segel streichen und wird die Aufstiegsrunde nicht erreichen. Die besten Aussichten das Ziel zu erreichen hat der TSV Sieverstedt, der bei zwei noch ausstehenden Spielen nur noch einen Sieg benötigt. Die beiden anderen Mitbewerber treffen am kommenden Wochenende direkt aufeinander, was bereits zu einer Entscheidung führen kann, wenn die HSG Mönkeberg-Schönkirchen bei der HSG Tills Löwen antritt und dort siegreich bleibt. Sonst würde die Entscheidung erst am letzten Spieltag im Fernduell fallen.

Staffel B
Als Kandidaten für die Abstiegsrunde stehen hier der TSV Hürup II und die HSG Holsteinische Schweiz fest. Um die beiden Plätze in der Aufstiegsrunde streiten sich noch drei Mannschaften. Hier kann der aktuelle verlustpunktfreie Tabellenführer HC Treia/Jübek bereits morgen (1.12.) mit einem Punktgewinn in Nachholspiel beim TSV Hürup II die Eintrittskarte zur Aufstiegsrunde lösen. Ansonsten entscheiden die letzten Begegnungen, wobei Treia die besten Chancen hat. In den noch verbleibenden zwei Spielen haben sie den Tabellenletzten HSG Holsteinische Schweiz zu Gast und am letzten Spieltag geht noch zum Zweiten HSG Horst/Kiebitzreihe. Bei einer Niederlage der HSG Horst/Kiebitzreihe und einem Sieg der TSV Bredstedt hätten die Bredstedter durch den direkten Vergleich noch die Nase vorn gegenüber der HSG. Es bleibt also weiter spannend in der Staffel B.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Staffel C
Hier steht der TuS Aumühle-Wohltorf bereits als Staffelsieger und Teilnehmer an der Aufstiegsrunde fest sowie die SG Oeversee/Jarplund-Weding und der MTV Lübeck als Kandidaten für die Abstiegsrunde ebenfalls feststehen. Der letzte Aufstiegsrundenteilnehmer wird zwischen der Handballspielgemeinschaft SZ Ohrstedt/TSV Ostenfeld/Wittbek/Winnert (HSG SZOWW) und dem MTV Herzhorn ermittelt. Dabei hat die HSG SZOWW bei drei Punkten Vorsprung vor dem MTV bei zwei ausstehenden Spielen die besten Chancen den begehrten Platz 2 zu erreichen, da sie den Mitkonkurrenten selbst noch in eigener Halle empfangen, allerdings das zweite Spiel gegen Aumühle antreten muss. Somit kann sich alles erst am letzten Spieltag entscheiden.

Das Restprogramm der Männer auf einen Blick

Staffel A
04.12.202119.30HSG Tills Löwen 08HSG Mönkeberg-Schönk.
04.12.202119.45SG WIFT Neumünster IITSV Sieverstedt
10.12.202120.30HSG Mönkeberg-Schönk.ATSV Stockelsdorf
12.12.202118.00TSV SieverstedtHSG Tills Löwen 08
Staffel B
02.12.202120.30TSV Hürup IIHC Treia/Jübek
04.12.202117.30HC Treia/JübekHSG Holst. Schweiz
05.12.202117.00Bredstedter TSVTSV Hürup II
10.12.202120.30HSG Horst/KiebitzreiheHC Treia/Jübek
11.12.202117.00TSV Hürup IIHSG Holst. Schweiz
Staffel C
04.12.202118.15TuS Aumühle-WohltorfHSG SZOWW
05.12.202115.30MTV HerzhornMTV Lübeck
11.12.202117.00HSG SZOWWMTV Herzhorn
11.12.202118.00MTV LübeckSG Oeversee/Jarpl.-Weding

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.