Anzeige
Kanzlei Proff

Kiel – Am Mittwoch kamen in Kiel Vertreter der Landesregierung von Schleswig-Holstein und verschiedener Sportfachverbände sowie des Landessportverbandes zusammen, um über mögliche Lockerungen für Mannschaftssportarten zu beraten. Das Ergebnis die Aktiven freuen, denn ab Mittwoch, 19. August dürfen wieder Wettkämpfe, Vorbereitungs-, Test- und Freundschaftsspiele ausgetragen werden. Somit dürfen die Teams wieder in voller Anzahl ohne Abstandsregeln trainieren. Für die Landesregierung waren Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack und Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg dabei.

Fußballer verzichten auf Hallenzeiten im Winter

Die Fußballer verzichten dabei im kommenden Winter auf Hallenturniere und Futsal. Die Kapazitäten sollen den klassischen Hallensportarten zur Verfügung gestellte werden.

Zwei Tage später, als gefordert

Die Handballer wollten gerne den 17. August als Starttermin haben, jedoch war das nicht so schnell zu organisieren.

Keine Zuschauer in der Halle

In der Halle sind vorerst keine Zuschauer zugelassen. Dafür dürfen 500 Personen im Freien dabei sein. Das gleiche Konzept gilt bereits in Mecklenburg-Vorpommern seit dem 10. Juni.

Weitere Infos folgen…