Foto: HVSH/mk
Anzeige
Kanzlei Proff

Tarp – Das Final-Four-Turnier des HVSH-Pokals der Männer findet am 21. und 22. Dezember in der Tarper Treene-Halle statt. Die Halbfinals werden am Sonnabend (21.12.) ab 15.30 Uhr gespielt. Die Finalspiele – Spiel um Platz 3 und Finale – starten am Sonntag (22.12.) ab 13.30 Uhr. Der Sieger qualifiziert sich für den Deutschen Amateurpokal.

Im ersten Halbfinale trifft der Titelverteidiger und derzeitige Tabellenvorletzte der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein auf den Tabellenführer der Landesliga-Nord HSG Horst/Kiebitzreihe. Die HSG hat nichts zu verlieren und kann befreit aufspielen, während der Druck des Siegens beim Titelverteidiger liegt.

Das zweite Halbfinale ist ein reines Duell der Schleswig-Holstein-Ligisten zwischen dem Drittplatzierten HC Treia/Jübek und dem Tabellenelften TSV Sieverstedt. Da der Pokal grundsätzlich seinen eigenen Gesetzen folgt, wird die Tagesform entscheiden, wer am Ende die Nase vorne hat und das Endspiel erreicht.

Am Sonntag treffen um 13.30 Uhr die beiden Verlierer der Halbfinals im kleinen Finale aufeinander, während das Endspiel um 16 Uhr angepfiffen wird, um den HVSH-Pokalsieger zu ermitteln.

Die Halbfinal-Paarungen am 21. Dezember lauten:
15.30 Uhr, Halbfinale 1:

HSG Horst/Kiebitzreihe (LL-Nord) – SG Wift Neumünster (OL-HH/SH und Titelverteidiger)
18 Uhr, Halbfinale 2:
TSV Sieverstedt (SH-Liga) – HC Treia/Jübek (SH-Liga)

Die Paarungen am 22. Dezember:
Spiel um Platz 3:

13.30 Uhr: Verlierer Halbfinale 1 gegen Verlierer Halbfinale 2
Finale:
16 Uhr: Sieger Halbfinale 1 gegen Sieger Halbfinale 2

(kbi)

Anzeige