VfL Lübeck-Schwartau vs. TV Emsdetten. Archivfoto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Am vergangenen Sonntag hoffte der VfL Lübeck-Schwartau beim Dessau Roßlauer HV einen Auswärtssieg zu landen, verließ allerdings mit einer 26:28-Niederlage im Gepäck die Anhalt Arena. In der  2. Handball-Bundesliga verharren die Schleswig-Holsteiner im Klassement so weiterhin in der unteren Tabellenhälfte, weisen aktuell 4:8 Punkte auf. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es weiter im Ligaalltag, das mit einem Heimspiel gegen den TV Emsdetten. Auch die Gäste aus Nordrhein-Westfalen sind bisher nicht optimal gestartet in die Spielzeit 2021/2022, haben bisher 5:7 Zähler verbucht. Zuletzt allerdings zeigten sich die Münsterländer in einer guten Verfassung, boten eine absolut ansprechende Leistung, mussten sich allerdings trotzdem Tabellenführer VfL Gummersbach (12:0 Punkte) mit 22:23 geschlagen geben.   

Hiobsbotschaft…

Bitter: Außen Joscha Ritterbach (Adduktorenprobleme) wird bis Jahresende zwangspausieren. Kreisläufer Fynn Ranke befindet sich noch im Aufbautraining. Seine Rückkehr ist im Laufe des Novembers geplant.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Volle Hütte?

Der VfL publizierte dazu: „Wir brauchen die Fans und die Atmosphäre unbedingt“, weiß Matej Klima. „Wir freuen uns riesig. Mit den Fans im Rücken geht alles viel leichter“, frohlockt Dennis Klockmann. Erstmals in dieser Saison, erstmals seit März 2020 werden am Freitagabend wieder über 2000 Zuschauer bei einem VfL-Heimspiel sein und die Hansehalle in die „Hansehölle“ verwandeln.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.