Führungs-Quintett setzt sich weiter ab – Enges Mittelfeld ab Platz 6

Abstiegszone rückt näher zusammen - Minden bläst zur Aufholjagd

Hans Lindberg steuert 8 Tore zum Erfolg der Füchse über die Löwen bei
Foto: Lobeca/Max Krause
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Am 14. Spieltag hat es in der LIQUI MOLY HBL mit neun Spielen einen kompletten Spieltag gegeben. Im Top-Spiel setze sich der Spitzenreiter Füchse Berlin bei den Rhein-Neckar Löwen durch und festigte seine Spitzenposition. Im Kellerduell der Mannschaften auf den beiden Abstiegsplätzen setzte sich GWD Minden gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten ASV Hamm-Westfalen durch und stellte den Kontakt zum unteren Mittelfeld her. Der THW Kiel, die SG Flensburg-Handewitt und der SC Magdeburg festigten durch die jeweiligen Siege ihre Plätze im Führungs-Quintett.

Füchse verteidigen Platz 1 bei den Rhein-Neckar Löwen

Am Donnerstag setzte sich der Spitzenreiter Füchse Berlin in einem zähen Kampf beim Dritten, den Rhein-Neckar Löwen, mit 34:32 durch und verteidigten damit die Führung in der LIQUI MOLY HBL erfolgreich. Im Duell der Tabellenletzten behielt GWD Minden deutlich mit 32:23 die Oberhand über den Aufsteiger und das Schlusslicht ASV Hamm-Westfalen und schaffte es damit den Kontakt zum unteren Mittelfeld nicht abreißen zu lassen. Durch einen 40:33-Heimerfolg über die MT Melsungen stellte der SC DHfK Leipzig den Anschluss zum gesicherten Mittelfeld her. In der letzten Donnerstags-Partie unterlag der TSV Hannover-Burgdorf überraschend in eigener Halle der HSG Wetzlar mit 23:26 und verlor endgültig den Kontakt nach oben, während sich die HSG zu den Abstiegsrängen etwas Luft verschaffte.

- Anzeige -
Am Ende feiert Bennet Wiegert Magdeburgs Sieg in Hamburg
Foto: Lobeca/Ralf Homburg

Führungs-Quintett setzt sich weiter ab

Im ersten Sonntagsspiel behielt der THW Kiel zuhause gegen den starken Aufsteiger VfL Gummersbach mit 31:28 die Oberhand und blieb damit Spitzenreiter Berlin auf den Fersen. Auch die SG Flensburg-Handewitt, mit einem 29:25 über den TVB 1898 Stuttgart und der SC Magdeburg mit dem 30:28 beim Handball Sport Verein Hamburg blieben im Führungs-Quintett. Während Stuttgart der Abstiegszone wieder bis auf zwei Punkte näher rückte, befinden sich die Hamburger im gesicherten Mittelfeld. Der HC Erlangen rutscht nach der 27:34-Niederlage beim TBV Lemgo Lippe weiter ab und Lemgo bewegt sich weiter Richtung Mittelfeld. Für FRISCH AUF! Göppingen wird die Luft am Ende der Tabelle nach der 26:28-Auswärtsniederlage beim Bergischen HC immer dünner. Sie haben lediglich noch einen Punkt vor der GWD Minden, die auf dem ersten Abstiegsplatz rangiert.

Alle Spiele des 14. Spieltages

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
TSV Hannover-Burgdorf HSG Wetzlar23:26
Rhein-Neckar LöwenFüchse Berlin32:34
SC DHfK LeipzigMT Melsungen40:33
GWD MindenASV Hamm-Westfalen32:23
THW Kiel VfL Gummersbach31:28
SG Flensburg-HandewittTVB 1898 Stuttgart29:25
TBV Lemgo LippeHC Erlangen34:27
Bergischer HCFRISCH AUF! Göppingen28:26
HSV Hamburg SC Magdeburg28:30

Die aktuelle Tabelle

1Füchse Berlin25:3458:38672
2THW Kiel 24:4462:38181
3Rhein-Neckar Löwen21:7468:41454
4SG Flensburg-Handewitt20:8421:37645
5SC Magdeburg19:5383:33449
6HC Erlangen15:13427:4198
7MT Melsungen15:13394:3886
8TSV Hannover-Burgdorf 14:10336:340-4
9VfL Gummersbach14:12378:3762
10HSV Hamburg 14:14416:421-5
11SC DHfK Leipzig12:16393:399-6
12Bergischer HC11:15353:363-10
13TBV Lemgo Lippe10:18400:422-22
14HSG Wetzlar9:19366:378-12
15TVB 1898 Stuttgart8:20367:425-58
16FRISCH AUF! Göppingen7:21372:408-36
17GWD Minden6:22364:429-65
18ASV Hamm-Westfalen2:26349:448-99

So geht es weiter

01.12.202218.05FRISCH AUF! GöppingenHSV Hamburg 
01.12.202218.05TVB 1898 StuttgartGWD Minden
01.12.202218.05VfL GummersbachRhein-Neckar Löwen
03.12.202220.30HC ErlangenFüchse Berlin
04.12.202214.00HSG WetzlarTHW Kiel 
04.12.202216.05SC MagdeburgTBV Lemgo Lippe
04.12.202216.05MT MelsungenBergischer HC
04.12.202216.05SC DHfK LeipzigSG Flensburg-Handewitt
04.12.202216.05ASV Hamm-WestfalenTSV Hannover-Burgdorf 

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.