Hamburg gegen Balingen abgesagt – Corona-Infektionen bei Balingen

Nachholtermin steht noch nicht fest

Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Der Handball Sport Verein Hamburg hat bekanntgegeben, dass das für Donnerstag (24.2.) um 19.05 Uhr in der Sporthalle Hamburg angesetzte Punktspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten abgesagt wurde. Am heutigen Montag gab die Handball-Bundesliga (HBL) dem Antrag auf Spielverlegung statt, da zwei Torhüter der Balinger nach Corona-Infektionen von der medizinischen Abteilung keine Freigabe für den Spielbetrieb bekamen.

Die entsprechende Richtlinie der HBL besagt, dass einer Spielverlegung grundsätzlich zugestimmt wird, wenn „mehr als die Hälfte aller vertraglich gebundenen Spieler oder zwei vertraglich gebundene Torhüter des Vereins betroffen sind“. Wann das Spiel nachgeholt wird, ist noch offen. Alle Tickets für das abgesagte Spiel gegen Balingen behalten ihre Gültigkeit und können beim Nachholtermin genutzt werden.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„In erster Linie wünschen wir den Infizierten von Balingen milde Verläufe und eine schnelle Genesung“, sagte HSVH-Geschäftsführer Sebastian Frecke. „Noch gibt es zum Glück genügend Ausweichmöglichkeiten, so dass wir mit der Spielverlegung recht entspannt umgehen können. Wir hoffen aber natürlich, dass künftig nicht noch mehr Spiele verlegt werden müssen.“

Bildquellen

  • HSV Einlauf: Lobeca/Ralf Homburg
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.