Hamburg und Gummersbach in der Spitze siegreich – Ferndorf verlässt Abstiegsplätze

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In den drei Nachholbegegnungen der 2. Handball-Bundesliga hat der Handball Sport Verein Hamburg (42:10) als Spitzenreiter sein Heimspiel gegen den EHV Aue (23:29) mühevoll mit 28:24 gewonnen. Der VfL Gummersbach (39:13) arbeitete sich mit dem deutlichen 33:23-Erfolg über die DJK Rimpar Wölfe (23:29) wieder an das Spitzenduo heran. Der VfL rückte bis auf einen Punkt an den Zweiten TuS N.-Lübbecke (40:12) und drei Punkte auf den Spitzenreiter Handball Sport Verein Hamburg heran. Der TuS Ferndorf (17:25) setzte mit dem 27:26-Auswärtserfolg beim TSV Bayer Dormagen (29:21) im Abstiegskampf eine Duftmarke und verließ die Abstiegsplätze.

Die aktuelle Tabellensituation

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
1HSV Hamburg42:10745:66679
2TuS N.-Lübbecke40:12754:66193
3VfL Gummersbach39:13757:67384
4HC Elbflorenz Dresden32:20723:67053
5TSV Bayer Dormagen29:21665:63431
6VfL Lübeck-Schwartau28:22655:6514
7TV Großwallstadt27:23713:68132
8SG BBM Bietigheim25:27679:692-13
9Dessau-Rosslauer HV23:27679:6790
10ASV Hamm-Westfalen23:27644:659-15
11ThSV Eisenach23:27680:698-18
12DJK Rimpar Wölfe23:29628:631-3
13EHV Aue23:29665:702-37
14TV 05/07 Hüttenberg21:31667:714-47
15Wilhelmshavener HV *19:31672:729-57
16TuS Ferndorf17:25559:573-14
17HSG Konstanz17:35677:756-79
18TV Emsdetten16:32670:684-14
19TuS Fürstenfeldbruck13:39714:793-79
* 4 Punkte Abzug am Saisonende

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.