HSG Ostsee macht sich zum Kampf um Platz 6 bereit

Zwei Punkten gegen den Dritten wären Gold wert

Die Bank will die Hinrunde erfolgreich abschließen und wieder jubeln
Foto: FB
Anzeige
Kanzlei Proff

Neustadt i.H. – Die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz hat – nach dem schwer erkämpften Sieg über den Tabellenletzten am vergangenen Wochenende – morgen (11.12.) um 18.30 Uhr in der Grömitzer Ostholstein-Halle den ambitionierten Dritten Oranienburger HC zu Gast. Im Hinspiel gab es für die Ostholsteiner eine 24:31-Niederlage, dieses will die Mannschaft von Trainer Jens Häusler in heimischer Halle besser machen.

HSG Ostsee will dickes Brett bohren

Die HSG Ostsee steht mit nur einem Punkt Rückstand auf den Stralsunder HV auf Platz 7 und will möglichst mit einer Überraschung gegen den Oranienburger HC für Bonuspunkte im Kampf um Platz 6 sorgen. Das wird ein dickes Brett, welches die Ostholsteiner zu bohren haben. Dazu muss die Hintermannschaft den Grundstein legen und im Angriff muss die Fehlerrate minimiert werden. Das bedeutet 60 Minuten vollste Konzentration in Abwehr und Angriff und jede sich bietende Chance eiskalt zu nutzen, um den Tabellendritten nicht ins Spiel kommen zu lassen.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der komplette Spieltag im Überblick

10.12.202120.00TSV AltenholzDHK Flensborg
11.12.202118.30HSG Ostsee N/GOranienburger HC
11.12.202119.00Füchse Berlin IIHSG Eider Harde
11.12.202119.30VfL FredenbeckHG Hamburg-Barmbek
12.12.202116.00Stralsunder HV1.VfL Potsdam
spielfreiMecklenburger Stiere

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.