HSG Ostsee startet mit Standortbestimmung ins neue Jahr – Erinnerungen an „Superspreader-Event“

Auswärtsspiel bei HG Hamburg-Barmbek mit Geschichte

Timon Kaminski (HG Hamburg-Barmbek) wird von Jannick Swoboda (HSG Ostsee) im November 2020 "umschlungen". Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
OH-Aktuell

Neustadt i.H. – Die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz hat nach der kurzen Weihnachtspause in der 3. Liga keine Lust auf Geschenke an den Gastgeber HG Hamburg-Barmbek, gegen den es morgen (14.1.) um 20.30 Uhr um äußerst wichtige Punkte für das Saisonziel Klassenerhalt geht. Die Mannschaft von Trainer Jens Häusler hat noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen, als die Hamburger beim 32:22 beide Punkte aus Neustadt entführten.

Wie weit kommt die Deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-EM?

  • In der Hauptrunde ist Schluss (33%, 124 Votes)
  • Das Team erreicht das Spiel um Platz 5 (23%, 88 Votes)
  • Halbfinale (15%, 57 Votes)
  • Europameister (13%, 48 Votes)
  • Sie schafft es nicht über die Vorrunde hinaus (6%, 21 Votes)
  • Endspiel (5%, 20 Votes)
  • Spiel um Platz 3 (5%, 19 Votes)

Total Voters: 377

- Anzeige -
Loading ... Loading ...

Ostholsteiner wollen Vier-Punkte-Spiel für sich entscheiden

Beide Mannschaften weisen elf Punkte auf der Habenseite aus, dass das Nachbarschafts-Derby auch zum Vier-Punkte-Spiel werden lässt. Nur der Sieger hält weiterhin den Kontakt zu Platz 6, der am Ende der Vorrunde den direkten Klassenerhalt bedeutet. Hier melden weiterhin beide Mannschaft Anspruch an, womit für Spannung im Spiel gesorgt ist.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Superspreader-Event vor über einem Jahr

Dabei ist ein Aufeinandertreffen beider Clubs schon in die Geschichte eingegangen, denn im November 2020 gab es nach der Partie bei beiden Teams einen kompletten Lockdown. Insgesamt steckten sich rund 20 Aktive dabei mit dem Corona-Virus an. Barmbeks Präsident Jürgen Hitsch griff danach den Deutschen Handball-Bund (DHB) an und polterte, dass „das Spiel gar nicht stattfinden hätte dürfen“. Der Verband reagierte und setzte sofort alle Begegnungen bis zum Jahresende ab. Nach wie vor gibt es Corona und die Sieben-Tages-Inzidenz liegt in Hamburg bei 801,8 – Höchstwert in der Hansestadt. In Ostholstein sieht es „etwas“ besser aus. Hier liegt der Wert bei 549,9 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Für das Land Schleswig-Holstein meldeten die Behörden am Donnerstag eine Steigerung von 655,4 auf 664,3. In Hamburg-Barmbek sind am Freitag maximal 200 Zuschauer erlaubt – unter 2G-Plus-Regel.

Barthel denkt an das Hinspiel

Corona zum Trotz geht es für Frank Barthel um die Zähler in den kommenden drei Spielen. Seine Forderung bei HL-SPORTS: „Ich möchte sechs Punkte bis zum Potsdam-Spiel. Wir wollen in Barmbek damit anfangen und uns für die Hinspielniederlage revanchieren, die viel zu hoch ausgefallen ist“, sagt der Sportliche Leiter der Neustädter. Personallage: Jan-Ove Litzenroth ist angeschlagen – Einsatz fraglich. Auf jeden Fall dabei ist wieder Tim Claasen.

Der komplette Spieltag im Überblick

14.01.202220.30HG Hamburg-BarmbekHSG Ostsee N/G
15.01.202217.00DHK FlensborgFüchse Berlin II
15.01.202218.30Oranienburger HCStralsunder HV
15.01.202219.15HSG Eider HardeVfL Fredenbeck
16.01.202217.001.VfL PotsdamTSV Altenholz

Bildquellen

  • Barmbek, Ostsee: Lobeca/Ralf Homburg
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments