Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Der Handball Sport Verein Hamburg hat nach drei Wochen Pause das Zweitliga-Spitzenspiel durch Konzentrationsfehler beim Aufstiegsaspiranten VfL Gummersbach in der Schwalbe-Arena knapp mit 25:26 (11:12) verloren und seine erste Saisonniederlage kassiert. Bei nun 6:2 Punkten stehen die Hamburger auf Platz 5 und halten bei drei Spielen Rückstand weiter Kontakt zur Spitzengruppe, in der der VfL die Tabellenführung mit 10:2 Punkten übernahm.

Starke Hintermannschaften prägen das Spiel

Der VfL erzielte bereits nach 37 Sekunden das 1:0, während der HSV Hamburg durch Thies Bergemann in der 4. Minute zum 1:1 ausglich. Nach dem 2:2 erhielt Leif Tissier – im Angriff befindlich – eine Zwei-Minuten-Strafe, in deren Verlauf sich die Hamburger zwei Treffer ins leere Tor einfingen und mit 2:4 in Rückstand gerieten. Nach dem Anschlusstreffer zum 4:5 (10.) durch Tobias Schimmelbauer geriet der HSVH erneut in Unterzahl, was der VfL nutze und auf 7:4 (12.) erhöhte.

- Anzeige -
Die Abwehr packt ordentlich zu
Foto: kbi

Niklas Weller vergab einen Siebenmeter gegen den gut aufgelegten Matthias Puhle im VfL-Tor, doch Bergemann und zweimal Philipp Bauer hielten die Hansestädter beim 7:9 (19.) im Spiel. Eine doppelte Überzahl nutzte der HSV Hamburg suboptimal, verkürzte lediglich um ein Tor auf 8:9 (21.). Mit einem Doppelschlag innerhalb von 45 Sekunden erhöhte der Gastgeber erneut auf 11:8, bevor es hektisch wurde, was zu Ballverlusten auf beiden Seiten führte. Mit der Schlusssirene vergab Jonas Gertges per Siebenmeter den Ausgleich, so gingen die Hamburger mit einem 11:12 in die Kabine.

Der Handball Sport Verein Hamburg kam zielstrebig aus der Kabine. Die Hintermannschaft sehr beweglich, dahinter stärkte Jonas Maier seinen Vorderleuten – insgesamt mit 17 Paraden – den Rücken und der Gast übernahm mit zwei Treffern in Folge beim 13:12 erstmals die Führung in der 32. Minute. Maier parierte einen Siebenmeter gegen Janko Bozovic und wenig später brachte Tissier seine Farben mit 17:15 (39.) in Front.

Ein Jonas Maier (# 16) in Top-Form reicht nicht zum Sieg
Foto: kbi

Schwache drei Minuten entscheiden das Spiel

Der VfL Gummersbach nahm sein zweites Team-Time-Out unmittelbar nach der roten Karte (42.) gegen Tin Kontrec und glich anschließend zum 19:19 aus. Bergemann erzielte das 20:19 (44.), was die letzte Führung des Spiels blieb. Anschließend produzierten die Hamburger unkonzentrierte Angriffe, die den Gastgeber zu einfachen Toren einluden. Innerhalb von nur drei Minuten geriet der HSV Hamburg nach vier Gegentreffern in Folge vorentscheidend mit 20:23 in Rückstand.

Bei einer 25:22-Führung nach der VfL 125 Sekunden vor dem Ende von seiner letzten Auszeit Gebrauch. Dieses nutzte Trainer Torsten Jansen und richtete seine Mannschaft ganz offensiv aus, was schnell Wirkung zeigte. Tissier traf 60 Sekunden vor der Schlusssirene zum 24:25-Anschluß, doch im nächsten Angriff machten die Hausherren mit dem 26:24 endgültig den Deckel drauf. Weller netzte zwar noch zum 25:26, was trotzdem die erste Niederlage der Hamburger bedeutete,

Fazit:
Trotz eines überragenden Jonas Maier mit 17 Paraden zwischen den Pfosten reichte es nicht, da nicht drei Siebenmeter vergeben wurden sondern es auch zusätzlich fünf Gegentreffer ins leere Tor gab. Dieses besiegelte letztendlich die Niederlage im Spitzenspiel, in denen die Hintermannschaften auf beiden Seiten überzeugten.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der Handball Sport Verein Hamburg spielte in folgender Besetzung:
Marcel Kokoszka, Jonas Maier – Tobias Schimmelbauer, Pelle Fick, Leif Tissier (3), Niklas Weller (6/1), Lukas Ossenkopp, Dominik Axmann (3), Jonas Gertges (1), Philipp Bauer (5), Jan Forstbauer (3), Thies Bergemann (4), Jan Kleineidam, Thore Feit

Alle Spiele der 2.Handball-Bundesliga im Überblick

TV EmsdettenDessau-Rosslauer HV25:23
VfL Lübeck-SchwartauDJK Rimpar Wölfe23:21
HSG KonstanzTuS N.-Lübbecke24:33
EHV AueSG BBM Bietigheim28:27
ASV Hamm-WestfalenThSV Eisenach33:23
TuS FürstenfeldbruckHC Elbflorenz Dresden33:30
TV 05/07 HüttenbergTSV Bayer Dormagen30:34
Wilhelmshavener HVTuS Ferndorfverlegt
VfL GummersbachHSV Hamburg26:25
SpielfreiTV Großwallstadt

Die aktuelle Zweitliga-Tabelle

1VfL Gummersbach10:2175:15520
2ASV Hamm-Westfalen10:2158:14117
3Dessau-Rosslauer HV10:4180:1791
4VfL Lübeck-Schwartau8:4155:14213
5HSV Hamburg6:2120:10812
6EHV Aue6:2110:1064
7Wilhelmshavener HV6:4137:1325
8DJK Rimpar Wölfe6:6148:13711
9TuS N.-Lübbecke5:3108:1035
10TSV Bayer Dormagen5:3106:1042
11HC Elbflorenz Dresden5:5141:1338
12TuS Ferndorf4:283:803
13ThSV Eisenach4:8157:173-16
14TV 05/07 Hüttenberg3:11187:200-13
15SG BBM Bietigheim2:474:740
16TV Großwallstadt2:8135:143-8
17HSG Konstanz2:8128:148-20
18TV Emsdetten2:10143:160-17
19TuS Fürstenfeldbruck2:10164:191-27

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.