Dominik Axmann fällt nach Operation für längere Zeit aus
Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Der Handball Sport Verein Hamburg hat mitgeteilt, dass Rückraumspieler Dominik Axmann nach seiner im Abschlusstraining vor dem Spiel beim Dessau-Roßlauer HV erlittenen Verletzung am Fuß operiert wird. Dieses soll weiteren Verletzungen vorzubeugen. Axmann wird in der kommenden Woche operiert und fällt anschließend rund vier Monate aus.

Operation am kommenden Dienstag

Axmann zog sich Ende Mai einen Kapselriss im Sprunggelenk und eine Blessur am Fuß zu. Während das Sprunggelenk nur etwas Zeit zum Heilen brauchte, wird Axmann nun am kommenden Dienstag am Mittelfuß operiert, um einer schweren Verletzung vorzubeugen. Der 21-Jährige hatte sich 2019 zweimal den Mittelfuß gebrochen, durch eine Operation wollen die Ärzte diese Schwachstelle nun beheben und den Fuß stabilisieren. Für die Operation wird Axmann in der kommenden Woche zu Fußspezialist Dr. Andreas Elsner nach Gütersloh fahren, der den Knochen operativ befestigen wird, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

- Anzeige -

„Aufgrund der wahrscheinlich weiter zunehmenden Belastung in den kommenden Jahren, haben wir uns nach eingehender Beratung und Abwägung der Vor- und Nachteile zum operativen Eingriff entschlossen. Mit der Operation wollen wir verhindern, dass es nochmal zu einer richtigen Fraktur im Mittelfuß kommt, die ihn längerfristig ausfallen lässt. Außerdem steigert es bei Dominik das Vertrauen in seinen eigenen Körper. Wir begleiten ihn nach der Operation engmaschig und arbeiten an einem möglichst schnellen Comeback“, erklärte HSVH-Mannschaftsarzt Dr. Philip Catalá-Lehnen, der den Kontakt zu Dr. Elsner, der als einer der besten Fußspezialisten Deutschlands gilt, hergestellt hat. Elsner ist zudem Mannschaftsarzt von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld und gehört zum engen Netzwerk des LANS Medicums. 2019 hat auch schon Jan Kleineidam erfolgreich operiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Axmann verpasst den Saisonstart 2021/22

Nach der OP darf Axmann den Fuß rund sechs Wochen lang nicht belasten und kann dann nach und nach die Belastung steigern. So wird er zwar aller Voraussicht nach den Saisonstart 2021/22 verpassen, kann bei einer geschätzten Ausfallzeit von rund vier Monaten aber noch in der Hinrunde der kommenden Saison wieder ins Geschehen eingreifen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.