Island gelingt der große Coup gegen Frankreich – Niederlande ringt Montenegro nieder

Dänemark ohne Verlustpunkt alleiniger Spitzenreiter

Foto: EHF + Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Bei der Handball-Europa-Meisterschaft 2022 (EHF EURO 2022) der Männer hat sich am 2. Spieltag der Hauptrundengruppe I überraschend deutlich Island gegen Frankreich durchgesetzt und die Gruppe wieder offen gestaltet. Hier setzte sich Dänemark nach dem Erfolg über Kroatien an die Spitze und blieb als einzige Mannschaft ohne Verlustpunkt.

Hauptrundengruppe I
Im ersten Spiel des Tages setzte sich die bis dahin punktlosen Niederländer mit 34:30 gegen Montenegro durch, was zu Punktegleichstand beider Teams führte. Die Überraschung des Tages gelang Island, das nach einer 17:10-Halbzeitführung den Favoriten Frankreich mit 29:21 bezwang. Beide Mannschaften weisen nun 4:2 Punkte auf, doch die Isländer stehen durch den direkten Vergleich vor Frankreich in der Tabelle. Im letzten Spiel des Tages setzte sich Dänemark als Favorit knapp mit 27:25 gegen das punktlose Kroatien durch und blieb damit die einzige Mannschaft ohne Punktverlust in der Hauptrundengruppe I. Hier wird es um die beiden ersten Plätze, die zur Teilnahme am Halbfinale berechtigen, wieder spannend nach den Ergebnissen der Außenseiter.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Alle bisherigen Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrundengruppe I

MontenegroKroatien 32:26
FrankreichNiederlande34:24
Dänemark Island28:24
MontenegroNiederlande30:34
FrankreichIsland21:29
Dänemark Kroatien 27:25
1Dänemark 6:085:7015
2Island4:282:775
3Frankreich4:282:757
4Niederlande2:486:93-7
5Montenegro2:483:90-7
6Kroatien 0:673:86-13

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.