Jan Kleineidam erhielt Doppelspielrecht
Foto: HSV Hamburg
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – Der Handball Sport Verein Hamburg hat mitgeteilt, dass Rückraum-Talent Jan Kleineidam ab sofort auch für die HG Hamburg-Barmbek auflaufen wird. Der 21-Jährige erhält ein Zweitspielrecht für den Drittliga-Aufsteiger und soll nach langer Verletzungszeit Spielpraxis in der 3. Liga sammeln und die Barmbeker im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen.

Jan Kleineidam hat in dieser Woche eine Spielberechtigung für die HG Hamburg-Barmbek erhalten. Nach seiner vollständigen Genesung und seiner finalen Gesundschreibung in der vergangenen Woche kann Kleineidam ab sofort – dank eines Zweitspielrechts – sowohl für den HSV Hamburg als auch für den Hamburger Drittligisten auflaufen. Kleineidam kam nach einer überstandenen Sprunggelenksoperation im Sommer – und langer Ausfallzeit in der letzten Spielzeit – erst auf sechs Saisoneinsätze in der 2. Handball-Bundesliga.

Aufgrund einer weiteren Fußverletzung war der Rechtshänder seit Anfang Dezember 2019 erneut zum Zuschauen verdammt. Bei einem unglücklichen Sturz im Training zog er sich einen Kapselriss am Großzehengrundgelenk und eine Knochenquetschung am Mittelfuß des rechten Fußes zu. Diese Verletzung ist nun vollständig auskuriert und Kleineidam brennt auf sein erstes Spiel im Jahr 2020. Zuletzt stand er Ende November beim Auswärtsspiel in Coburg auf der Platte.

Kleineidam könnte schon am kommenden Wochenende seinen ersten Einsatz im Barmbeker Trikot feiern, die Spielberechtigung liegt seit dieser Woche vor. Am Sonnabend spielt die Mannschaft von Trainer Tobias Skerka gegen den Tabellenneunten SC Magdeburg II. Anpfiff ist um 18.30 Uhr in der Sporthalle Wandsbek. Als Tabellenfünfzehnter hat die HGHB nach einer bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende fünf Punkte Rückstand auf den 13. Platz, der für den Klassenerhalt reichen würde.

Am Freitag steht für Kleineidam aber erst einmal mit dem Handball Sport Verein Hamburg das schwere Auswärtsspiel beim ASV Hamm-Westfalen an. Beim Tabellenzweiten, einem der Aufstiegs-Favoriten der 2. Handball-Bundesliga in dieser Saison, könnte Kleineidam sein Comeback feiern.

(PM/kbi)

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei