Finn Kretschmer. Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Am vergangenen Wochenende fuhren die Zweitligahandballer des VfL Lübeck-Schwartau ihren 2. Saisonsieg ein, gewannen in Eisenach mit 31:28. Dabei mussten allerdings mit Finn Kretschmer und Joscha Ritterbach zwei Akteure vorzeitig das Match beenden, zogen sich Blessuren zu. Bei Kretschmer gibt es Entwarnung, der Kapitän hat anscheinend alles weggesteckt, ließ sich nicht davon abhalten gestern am Mannschaftstraining teilzunehmen. Anders schaut es bei Neuzugang Ritterbach aus, der zunächst aufgrund von Problemen an den Adduktoren zwangspausieren muss. Ob der Neuzugang bis zur nächsten Begegnung am Sonnabend in Dessau wieder fit wird, scheint fraglich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments