Liga-Favorit MTV Lübeck will zuhause gleich Vollgas geben

Aumühle und Tills Löwen sind auswärts gefordert

Fynn Ranke stößt nach seine Krankheit wieder zur Mannschaft
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – Die Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Männer hat einen kompletten 1. Spieltag auf dem Plan. Der letztjährige Fünfte TuS Aumühle-Wohltorf tritt am Sonnabend (10.9.) um 18 Uhr beim Aufsteiger HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen um die ersten Punkte der Saison an. Der Meisterschaftsfavorit MTV Lübeck muss gleich zu Beginn am Sonntag zuhause um 16 Uhr beweisen, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden, während die HSG Tills Löwen beim Bredstedter TSV seine Visitenkarte abgibt.

HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen – TuS Aumühle-Wohltorf (Sonnabend, den 10.9. um 18 Uhr)
Der TuS Aumühle-Wohltorf sicherte sich in der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt bereits nach der Vorrunde und ließ in der Aufstiegsrunde die Zügel schleifen. Zum Saisonstart geht zum Aufsteiger HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen und es sollen beide Punkte mit in den Sachsenwald genommen werden.

- Anzeige -

MTV Lübeck – MTV Herzhorn (Sonntag, den 11.9. um 16 Uhr)
Für den Top-Favoriten der Liga heißt es gleich zu Beginn Farbe bekennen und beide Punkte gegen dem MTV Herzhorn festzuhalten. In der abgelaufenen Saison gab es zwei Niederlagen (12:25 und 20:32) und die Lübecker liefen in der Abschlusstabelle zehn Punkte hinter dem Gruppensieger der Abstiegsrunde ein. Hier ist noch eine alte Rechnung offen.

„Ich schätze die Mannschaft als sehr robust und kampfstark ein, wollen uns aber nach der harten Vorbereitung mit dem ersten Heimsieg belohnen“, zeigte sich Trainer Mirko Baltic zuversichtlich. Wir freuen uns auf das erste Spiel vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern, denen den ersten Heimsieg präsentieren wollen.“
„Wir sind neugierig auf die Liga und die Mannschaft, wie sie das umsetzt, was wir erarbeitet haben. Die Mannschaft ist topfit, haben uns taktisch gut vorbereitet, dass die Mannschaft auch die passenden Antworten parat hat. Wir hatten eine gute Vorbereitung und das Team wächst immer weiter zusammen,“ ergänzte Co-Trainer Thomas Steinkrauß.
Dem Trainergespann fehlen mit Fynn Ranke (Corona), Lasse Rademacher (Reha nach Kreuzbandverletzung), Robin Lerche (Infekt) und Tim Latendorf (Urlaub) vier Spieler, alle anderen sind an Bord.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Bredstedter TSV – HSG Tills Löwen (Sonntag, den 11.9. um 17 Uhr)
Die HSG Tills Löwen, die sich in der abgelaufenen Saison erst über Platz 2 in der Abstiegsrunde den Klassenerhalt im Nachsitzen eroberte, will in dieser Serie von Beginn an hellwach sein.

Alle Spiele auf einen Blick

09.09.202220.30HC Treia/JübekTSV Altenholz II (N)27:19
10.09.202217.00HSG SZOWWHSG Mönkeberg-Schönkirchen
10.09.202218.00HG OKT (N)TuS Aumühle-Wohltorf
10.09.202220.00SG Bordesholm/Brügge (N)SG WIFT Neumünster (A)
11.09.202216.00MTV LübeckMTV Herzhorn
11.09.202217.00Bredstedter TSVHSG Tills Löwen
11.09.202217.00HSG Horst/KiebitzreiheTSV Weddingstedt (A)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.