MTV Lübeck lässt sich nicht vom Kurs Meisterschaft abbringen

Tills Löwen und Aumühle stecken deutliche Niederlagen ein

Kim Colin Reiter überspringt den Bordesholmer Block
Foto: Heiko Klemann
Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Männer hat der MTV Lübeck seine souveräne Spitzenposition mit einem deutlichen Sieg über die SG Bordesholm/Brügge bekräftig und klargestellt, dass sie bei der Vergabe der Meisterschaft dabei sein wollen. Der Heimvorteil der HSG Tills Löwen brachte keinen Vorteil, gegen den Tabellendritten HSG Mönkeberg-Schönkirchen gab es eine deutliche Niederlage. Ebenfalls ohne Punkte blieb der TuS Aumühle-Wohltorf bei der SG WIFT Neumünster.

MTV Lübeck – SG Bordesholm/Brügge 43:26 (21:14)
Die Anfangsphase gehörte der SG Bordesholm/Brügge, die in den ersten sieben Minuten immer einen Treffer vorlegte, dass sie mit 6:5 die Führung innehatte. Langsam lief der Motor des MTV Lübeck warm und runder, ohne sich allerdings entscheidend abzusetzen. Erst nach dem Anschlusstreffer der Gäste zum 12:13 (19.) netzte der MTV im Minutentakt und veranlasste nach einem 5:0-Lauf zum 18:12 (24.) die Bordesholmer zur Auszeit. Mit 21:14 für die Gastgeber ging es in die Kabine.
Nach Wiederbeginn sorgte die Mannschaft des Trainergespanns Mirko Baltic und Thomas Steinkrauß mit drei schnellen Toren für einen vorentscheidenden Zehn-Tore-Vorsprung beim 24:14 (34.). Für den MTV gab es nun in der restlichen Spielzeit die Möglichkeit zum Durchwechseln, ohne dass es die Torlaune unterbrach. Am Ende stand ein nie gefährdeter 43:26-Erfolg auf der Anzeige und die lupenreine Weste war verteidigt.

- Anzeige -
Haupttorschütze Jan Schult war von der Bordesholmer Abwehr nicht zu bremsen
Foto: Heiko Klemann

„Wir waren gewarnt, da Bordesholm auch die Spiele vorher nicht hoch verloren hatte und auch es gegen Treia auch ein enges Spiel war. Wir haben während der ersten 15 Minuten in der Abwehr auch keinen Zugriff bekommen, waren immer einen Schritt zu spät und einfach nicht richtig wach. Nach der Auszeit kamen wir ins Tempospiel und konnten einfache Tore erzielen“, berichtete Haupttorschütze Jan Schult. „In der zweiten Halbzeit haben wir dort weitergemacht und sind schnell auf zehn Tore weggezogen, womit das Spiel praktisch entschieden war. Das Tempo wurde dieses Mal bis zum Ende durchgezogen, dass der Sieg auch in der Höhe verdient war.“

Torschützen für den MTV Lübeck
Jan Schult (15/3), Fynn Ranke (9), Kim Colin Reiter (6), Hendrik Bentfeld und Tim Schippel (je 3), Julian Lauenroth, Marc Neugebauer und Ole Jansen (je 2), Tim Latendorf (1)

HSG Tills Löwen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 31:43 (15:21)
Eine gute Vorbereitung und eine volle Halle verhalfen nicht zur erwünschten Sicherheit, am Ende hieß es: „Ein Satz mit X, das war wohl nix“. Die Hausherren standen am Sonntag komplett neben sich. Fehlende Aggressivität in der Abwehr, ungenaue Zuspiele im Spielaufbau, schlechte Torabschlüsse. Beim Stand von 0:7 nahm die HSG Tills Löwen in der 11. Minute die erste Auszeit. Anschließend wurde zumindest das Angriffsspiel etwas besser. In die Pause ging es mit 15:21. Gemäß der Pausenansprache sollte noch einmal alles in die Waagschale geworfen werden. Doch die Gäste legten einen 5:1-Lauf hin und das Spiel war bereits frühzeitig beim 16:26 (34.) entschieden. Am Ende stand eine derbe 31:43-Niederlage zu Buche, nun heißt es schnell alles aufarbeiten und nach vorne schauen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Torschützen für die HSG Tills Löwen
Felix Hirth (12/3), Rene Gronek (6), Robin Möller und Morten Winkel (je 4), Lennart Deckert (3), Florian Hirth (2)

SG WIFT Neumünster – TuS Aumühle-Wohltorf 33:27 (17:16)
Torschützen für den TuS Aumühle-Wohltorf

Tim Grot (6), Fabio Dehling (5/1), Erik Hahn (4), Marvin Schulz (3), Timo Kretzschmar, Malte Weidner und Justus Bein (je 2), Christoph Schlüter, Pascal Samulowski und Moritz Hofrichter (je 1)

Alle Spiele und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

HG OKTSG Bordesholm/Brügge26:34
TSV WeddingstedtHC Treia/Jübek26:28
MTV HerzhornTSV Altenholz II22:35
HSG Horst/KiebitzreiheHSG SZOWW31:28
MTV LübeckSG Bordesholm/Brügge43:26
SG WIFT NeumünsterTuS Aumühle-Wohltorf33:27
Bredstedter TSVHG OKT32:30
HSG Tills LöwenHSG Mönkeberg-Schönkirchen31:43
1MTV Lübeck16:0280:20971
2HC Treia/Jübek14:2252:21141
3HSG Mönkeberg-Schönkirchen14:2256:22135
4TSV Weddingstedt10:8248:23315
5TSV Altenholz II10:8284:27014
6MTV Herzhorn10:8243:253-10
7SG Bordesholm/Brügge8:12282:299-17
8HSG Tills Löwen7:7211:20110
9HG OKT7:7221:225-4
10HSG Horst/Kiebitzreihe6:10252:255-3
11TuS Aumühle-Wohltorf6:12228:267-39
12SG WIFT Neumünster5:11245:2450
13Bredstedter TSV4:14230:281-51
14HSG SZOWW1:17234:296-62

Bildquellen

  • Kim Colin Reiter: Heiko Klemann
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here