MTV Lübeck mit souveränem Auswärtserfolg zum Spitzenreiter aufgeschlossen

Kopf-an-Kopf-Rennen mit Flensborg geht in den Endspurt

MTV-Torhüter Niclas Janßen pariert einen seiner 6 Siebenmeter
Foto: Heiko Klemann
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL HH/SH) hat der MTV Lübeck in der Endphase der Saison sein vorletzten Auswärtsspiel beim Tabellensechsten, dem TSV Ellerbek, souverän gelöst und nach Punkten zum spielfreien Spitzenreiter DHK Flensborg aufgeschlossen.

Wie sollte eurer Meinung nach die Fortsetzung für den HSV Hamburg aussehen?

  • Dem HSVH soll die Lizenz mit Erfüllung der Auflagen uneingeschränkt erteilt werden (57%, 524 Votes)
  • Dem HSVH soll die Lizenz verweigert bleiben (17%, 154 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 4. Liga an Stelle der zweiten Mannschaft weiterspielen (12%, 114 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 2. Liga als Zwangsabsteiger weiterspielen (10%, 87 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 3. Liga weiterspielen (4%, 34 Votes)

Total Voters: 913

Wird geladen ... Wird geladen ...

TSV Ellerbek – MTV Lübeck 25:37 (13:20)
In den ersten fünf Minuten legte der TSV Ellerbek immer einen Treffer vor, den die Lübecker ausglichen. Nach dem 4:4 in der 7. Minuten setzte sich der MTV langsam aber sicher Tor um Tor ab. Nach der Auszeit der Gäste beim 12:9 (18.) legte der Tabellenzweite zur Pause bereits ein vorentscheidendes 20:13 vor.
Nach Wiederbeginn fiel innerhalb von etwas mehr als fünf Minuten die endgültige Entscheidung, als die Mannschaft um das Trainergespann Mirko Baltic und Thomas Steinkrauß sich auf 25:13 absetzte. Der Rest war nur noch Kür, da die Pflicht erfüllt war. Am Ende nahmen die Lübecker einen nie gefährdeten souveränen 37:25-Erfolg mit an die Trave und schlossen nach Punkten zum Spitzenreiter DHK Flensborg auf.
„Das war eine geschlossen Mannschafts- und überragender Abwehr- und Torhüterleistung, es war meiner Meinung nach das beste Saisonspiel. Kaum Fehler in der ersten Halbzeit, wir haben den Gegner komplett an die Wand gespielt. Haben auch in der zweiten Halbzeit gleich weiter Gas gegeben und den Ellerbekern den Schneid abgekauft“, war Trainer Steinkrauß voll des Lobes.
„Torhüter Niclas Janßen hatte eine wahnsinnige Quote, weit über 40 oder locker 50 Prozent, darunter sechs Siebenmeter. Im Angriff klar strukturiert, clever, eben männlich, das war das erste Mal, wo wir sagen, das war das, was wir können“, fand Trainer Baltic weiteres Lob für die Mannschaft. „Die Abwehr war das Punktstück, das war schon top!“

Anzeige

Die Abwehr das Prunkstück des MTV Lübeck gegen Ellerbek
Foto: Heiko Klemann

Torschützen für den MTV Lübeck
Jan Schult (12/9), Torge Klemann (6), Julian Lauenroth (5), Fynn Ranke und Malte Koch (je 4), Markus Hansen und Guèric Gehrmann (je 3)

Alle Spiele in der Übersicht

THW Kiel 2HSG Marne/Brun28 : 32
HG HH-BarmbekSG FL/Handew. 236 : 32
HSG Schü/We/ReTSV Uetersen31 : 29
TSV EllerbekMTV Lübeck25 : 37

Die aktuelle Tabelle

1DHK Flensborg723:60539:9
2MTV Lübeck811:70839:9
3HSV Hamburg 2803:75434:16
4HG Hamburg-Barmbek794:73433:15
5THW Kiel 2784:72031:19
6TSV Ellerbek800:78329:21
7TSV Hürup723:68627:21
8AMTV Hamburg721:72625:23
9HSG Marne/Brunsbüttel758:75119:29
10SG Flensb./Handew. 2686:70319:29
11HSG Schü/We/Re688:73817:31
12TSV Kronshagen726:76915:35
13TSV Uetersen601:79711:37
14HSG Mönkeb.-Schönk.659:8032:46

Bildquellen

  • Niclas Janssen pariert 7m: Heiko Klemann
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein