Frau Dr. Ortfeld mit Elias Ciudad-Benitez, eines der größten MTV-Talente
Foto: Holstentor-Foto

Lübeck – Der MTV Lübeck hat sich bei den Handballern medizinisch neu aufgestellt und als Partner die „Kinderchirurgie am Holstentor“ gewonnen. Nicht erst seit dem Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga war den Verantwortlichen klar, dass gesteigerte Trainings- und Wettkampfumfänge zu einer höheren Belastung führen und die Talente auch medizinisch optimal betreut werden sollten. Frau Dr. Andrea Ortfeld fungiert künftig als Mannschaftsärztin der Nachwuchstalente.

„Uns war wichtig, dass wir fachlich und örtlich den richtigen Ansprechpartner finden, aber auch, dass leistungssportliche Aspekte berücksichtigt werden“, erläuterte Mathias Deppisch, Jugendwart des MTV Lübeck und für die männlichen Altersklassen C- bis A-Jugend strukturell verantwortlich. Der MTV hat ergänzend zur Kooperation mit der „Kinderchirurgie am Holstentor“ zudem ein Konzept für den leistungsorientierten Bereich verabschiedet, in dem athletische und prophylaktische Inhalte strukturiert werden.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Mit Dr. Andrea Ortfeld und ihrem Team steht dem MTV fortan ein wichtiger Ansprechpartner zur Verfügung. In den Räumlichkeiten an der Obertrave werden Kinder und Jugendliche individuell zu allen konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten beraten. Frau Dr. Ortfeld ist Fachärztin für Kinderchirurgie und nicht zuletzt durch ihre drei Kinder mit den Besonderheiten des Leistungssports bestens vertraut.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.