Nun ist es raus – Handball auf Schleswig-Holstein-Ebene erst wieder im Februar 2021

Anzeige
Kanzlei Proff

Kiel – Der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) hat bekannt gegeben, dass der HVSH-Spielbetrieb aufgrund des Corona-Lockdowns bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt wird. Als erstes Spielwochenende ist nach aktuellem Stand der 6. und 7. Februar 2021 geplant.

Nach den Ergebnissen der Ministerpräsidentenkonferenz wird der Lockdown beibehalten, somit ist Mannschaftssport im Amateurbereich – nach wie vor – nicht erlaubt. Der Spielbetrieb im HVSH-Senioren- und Jugend-Bereich ist folglich weiterhin nicht möglich.

- Anzeige -

Saisonfortsetzung erst im Februar 2021

Die Weihnachtsferien sollen darüber hinaus deutschlandweit bis zum 8. Januar 2021 andauern. In den Ressorts Spieltechnik und Leistungssport liegt Einigkeit darüber vor, dass Mannschaften nach einer mehr als achtwöchigen Lockdown-Situation mindestens drei Wochen Training benötigen, um wieder am HVSH-Spielbetrieb teilnehmen zu können. Mit Rücksicht auf das Verletzungsrisiko bei den Amateurhandballern und -handballerinnen verlängerte das Präsidium des HVSH das Aussetzen des HVSH-Spielbetriebes bis zum 31. Januar 2021. Daraus folgt, dass das erste Spielwochenende für den 6. und 7. Februar 2021 geplant ist.

Bereits in der Saisonvorbereitung im Juni 2020 erstellte der HSVH mehrere Szenarien von Spielmodi für die Corona-Saison 2020/21. Diese werden zu gegebener Zeit im Rahmen gesonderter Videokonferenzen den gemeldeten Vereinsvertretern erläutert.

„In den letzten vier Wochen des Lockdowns haben wir uns intensiv bei den politischen Entscheidungsträgern für eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes eingesetzt. Als Landesfachverband nehmen wir unseren gesellschaftlichen Auftrag gerade im Kinder- und Jugendsport weiterhin sehr ernst“, so das HVSH-Präsidium. „In der Bewertung des aktuellen Infektionsgeschehens ist eine Öffnung für den Trainingsbetrieb politisch auch in Schleswig-Holstein (noch) nicht durchsetzbar. Wir bleiben allerdings für den Amateurhandball in Schleswig-Holstein am Ball!“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Für den Spielbetrieb der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein Senioren und Jugend werden kurzfristig – nach Abstimmung mit dem Hamburger Handball-Verband – weitere Informationen veröffentlicht.

Für die Kreishandballverbände – als satzungsgemäße Mitglieder des HVSH – gibt es die Empfehlung, sich dieser Verfahrensweise entsprechend anzuschließen.

(PM-HVSH)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.